Sprungziele
Seiteninhalt

Stellenausschreibungen

Die Stadt Kirchhain beabsichtigt,

Mitarbeiter/innen für den Service- und Betriebshof

in Vollzeitbeschäftigung für folgende Bereiche einzustellen:

Stelle 1: Die Aufgaben beinhalten vorrangig die Betreuung der städtischen Gebäude und Einrichtungen (u.a. kleinere Reparatur-, Instandhaltung- und Instandsetzungsarbeiten) sowie Mitarbeit bei der Straßenreinigung. Voraussetzung für die Einstellung ist eine abgeschlossene Ausbildung als Elektroniker/in (Gebäudetechnik). Die Stelle ist ab 01.09.2018 zu besetzen.

Stelle 2: Die Aufgaben beinhalten vorrangig die Pflege der städtischen Grünanlagen und Liegenschaften. Voraussetzung für die Einstellung ist Berufserfahrung im Grünbereich. Die Stelle soll ab 01.01.2019 besetzt werden.

Weiterhin sind alle anfallenden Arbeiten des Service- und Betriebshofs entsprechend den jeweiligen Einsatzplänen (einschl. Straßenreinigung und Winterdiensttätigkeiten, Aufgaben im Bestattungswesen, Rufbereitschaften und Tätigkeiten außerhalb der regulären Arbeitszeiten sowie an Wochenenden und Feiertagen) zu verrichten. Da auch die Bedienung von LKW bis 7,5 t einschließlich Anhänger zum Aufgabenbereich gehört, ist eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse C1E Voraussetzung für die Einstellung.
Wenn Sie aufgeschlossen, leistungsbereit, flexibel und teamfähig sind, dann sollten Sie sich bei uns bewerben.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), Entgeltgruppe 3 (Stelle 2) bzw. 4 (Stelle 1).
Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Lichtbild, Zeugniskopien) bitten wir bis zum 07. Juli 2018 zu richten an den

Magistrat der Stadt Kirchhain, Fachbereich 1 / Personalservice, Am Markt 6/8, 35274 Kirchhain.

Bitte legen Sie keine Originale oder Bewerbungsmappen vor. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur dann, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt wird.

Für weitere Fragen stehen Ihnen Herr Dietmar Schauberer bzw. Herr Thorsten Wege (06422/938114250) vom Service- und Betriebshof gerne zur Verfügung.

Kirchhain, 15.06.2018
DER MAGISTRAT


Olaf Hausmann
Bürgermeister


Die Stadt Kirchhain sucht ab 15.09.2018 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachdienst Jugendförderung eine

pädagogische Fachkraft.

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit 15 Wochenstunden. Darüber hinaus kann sich aus zeitlich befristeten Gründen die Möglichkeit ergeben, zusätzliche Arbeitszeit zu vereinbaren; auf dieser Grundlage ist die wöchentliche Arbeitszeit befristet bis 16.11.2019 auf 34 Stunden festgesetzt.

Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Gestaltung der offenen Kinder- und Jugendarbeit, z.B. die Betreuung der Jugendclubs in den Stadtteilen und des Jugendcafes in unserem Jugendzentrum sowie von anderen pädagogischen Angeboten für Kinder- und Jugendliche,
  • Projektplanung, Organisation und Verwaltung (incl. projektbezogene Personalein-satzplanung, Bewirtschaftung der Haushaltsmittel sowie Mitarbeit bei der Außendar-stellung und Öffentlichkeitsarbeit),
  • Planung, Organisation und Durchführung von Ferien- sowie Outdoor-Angeboten für Kinder und Jugendliche,
  • Ziele und Werte für die Jugendförderung vermitteln, u.a. Gestaltung einer partizi-pativen Zusammenarbeit mit den Jugendlichen, Stärkung und Entwicklung einer inklusiven Pädagogik, Förderung von Prozessen zur Stärkung der sozialen Integration der Vielfalt, Genderbewusstsein - eine geschlechterbewusste Pädagogik,
  • Qualifizierende Arbeit: Schulung der neben- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen.

Entsprechende Vorerfahrungen und Kenntnisse in diesen Arbeitsbereichen sind von Vor-teil. Wünschenswert sind insbesondere Erfahrung im Bereich der dezentralen Jugendar-beit, im Outdoor-Pädagogischen Bereich, sowie in der Abenteuer- und Erlebnispädagogik.

Anforderungen:

  • Qualifikation als Diplom-Pädagoge/-Pädagogin, Sozialarbeiter/in, Sozialpädagoge/-pädagogin, Bachelor Soziale Arbeit, Erzieher/in oder vergleichbare pädagogische Ausbildung bzw. Berufserfahrungen,
  • aufgeschlossene Persönlichkeit und Freude an der Arbeit mit (jungen) Menschen,
  • sicheres und gewandtes Auftreten, Durchsetzungsvermögen, Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit,
  • differenzierte Kenntnisse der Lebens- und Alltagswelt junger Menschen,
  • soziale und interkulturelle Kompetenzen und Lernbereitschaft,
  • Organisations- und Planungsfähigkeit,
  • Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeit (auch am Abend und an Wochenenden),
  • Führerschein der Klasse B und einen eigenen PKW.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), Entgeltgruppe S11b für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.
Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können ggf. im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden.

Ihre schriftliche Bewerbung mit maßgeblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse, Qualifikationsnachweise) bitten wir bis zum 30.06.2018 zu richten an den

Magistrat der Stadt Kirchhain, Fachbereich 1 / Personalverwaltung, Am Markt 6/8, 35274 Kirchhain.

Bitte legen Sie keine Originale oder Bewerbungsmappen vor. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur dann, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt wird.
Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie in die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Die gespeicherten Daten werden nach Abschluss des Verfahrens unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet.

Für weitere Fragen steht Ihnen die Fachbereichsleiterin Sabine Balzer (06422/808173) gerne zur Verfügung.

Kirchhain, 11.06.2018
DER MAGISTRAT
Olaf Hausmann
Bürgermeister

Seite zurück Nach oben