Sprungziele
Seiteninhalt

Solidarität mit der Ukraine

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


die Krisensituation im Kriegsgebiet der Ukraine wird in der Staatengemeinschaft weltweit, in Deutschland und auch in den Kommunen mit großer Sorge beobachtet.

Als Bürgermeister der Stadt Kirchhain, aber auch ganz persönlich, verurteile ich den durch Putin befohlenen Angriff Russlands auf die Ukraine aufs Schärfste. Die Stadt Kirchhain erklärt sich solidarisch mit den Bürgerinnen und Bürgern der Ukraine. Der völkerrechtswidrige, militärische Angriff Russlands auf die Ukraine erschüttert zutiefst und das Schicksal der unschuldigen Frauen, Männer und Kinder im Herzen Europas, die um ihr Leben fürchten müssen, bestürzt uns sehr.

In Krisenzeiten ist es wichtiger denn je, zusammenzustehen, einander Halt zu geben und zu helfen. Die Kommunen bereiten die Aufnahme von Geflüchteten vor, um im Bedarfsfall schnell und unmittelbar helfen und eine Versorgungsinfrastruktur aufbauen zu können. Im Landkreis sind bereits entsprechende Erstaufnahmestrukturen geschaffen worden.

Auch die Stadt Kirchhain ist hier in den entsprechenden Vorbereitungen.

Die Hilfsbereitschaft in unserer Bevölkerung ist groß. Hierfür vorab herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Solidarität!

Die wichtigsten weiterführenden Informationen finden Sie auf der Homepage des Landkreises https://www.marburg-biedenkopf.de/soziales_und_gesundheit/migration_asyl/hilfe-fuer-gefluechtete-aus-der-ukraine.php. Hier stehen gebündelt weiterführende Informationen zur Flüchtlingsunterbringung, über Möglichkeiten zu spenden sowie nützliche Links und weitere Kontaktdaten zur Verfügung.

Ab Donnerstag, dem 24. März werden Kolleginnen und Kollegen in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Bürgersaal des historischen Rathauses für Fragen zur Verfügung stehen. Hier erhalten insbesondere Geflüchtete, aber auch betreuende und unterstützende Bürgerinnen und Bürger Auskunft rund um die Themen Anmeldung, Hilfsangebote, Unterkunft und Spenden.

Per Mail können Sie Ihre Anfragen an die Emailadresse fluechtlingshilfe@kirchhain.de schicken. Telefonisch sind wir unter der Rufnummer 06422/808-101 erreichbar.

Am 02. April hat die Stadt gemeinsam mit den Schulen, der Kirchen sowie der Flüchtlingshilfe auf dem Marktplatz in Kirchhain die Veranstaltung „KirchhainBuntundWeltoffen durchgeführt. Gemeinsam haben wir ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine und für ein friedvolles Miteinander gesetzt.

Lassen Sie uns alle - auch in Zukunft - als Kirchhainer Bürgerinnen und Bürger ein deutliches Signal für ein friedvolles Miteinander in unserer Stadt setzen.

Egal wo unsere Wurzeln liegen, aus welchem Land wir kommen, welche Hautfarbe wir haben und welcher Religion und Glaubensrichtung wir angehören: Kirchhain ist und bleibt bunt und weltoffen.

Wir leben miteinander und stehen solidarisch zueinander. Wir bewahren alle den Frieden gegenüber unseren Mitmenschen – unabhängig davon ob sie aus der Ukraine, Russland, Belarus oder aus einem anderen Winkel der Welt zu uns kommen. Die Menschen tragen keinerlei Verantwortung für die Aggression und das Großmachtstreben des Diktators Putin oder anderer Despoten.

Wir können und werden anderen helfen, die unschuldig Opfer von Gewalt geworden sind.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihr

Olaf Hausmann, Bürgermeister

Seite zurück Nach oben