Stellenausschreibung

  Die Stadt Kirchhain sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Hausmeister/in zur Betreuung von unterschiedlichen Liegenschaften der Stadt Kirchhain, u.a. Bürgerhaus Kirchhain und Mehrzweckhalle Anzefahr, sowie bei Bedarf zur Unterstützung und im Vertretungsfall von weiteren Einrichtungen der Stadt Kirchhain. Das Aufgabengebiet umfasst alle anfallenden Hausmeistertätigkeiten sowie erforderlichenfalls auch die Durchführung von Reinigungsarbeiten. Zur Stellenausschreibung mehr... 
 

Nächster Termin für gemeinsames Mittagessen des Seniorenbeirates der Stadt Kirchhain

  Das nächste gemeinsame Mittagessen findet am Dienstag, 09.02.2016 um 11.30 Uhr im Gasthaus „Hessischer Hof“ statt. Thema ist diesmal „Fastnacht – wir feiern mit Wolfgang Jarosch. Bei Rückfragen zum Mittagessen wenden Sie sich bitte an die Stadtverwaltung Kirchhain unter 06422/808-123. mehr... 
 

Für die Ortsbeiratswahl am 6. März 2016 gibt es in Langenstein wieder, wie vor 5 Jahren, eine Gemeinschaftsliste.

  13 Personen bewerben sich für die 9 Sitze im Ortsbeirat. Der Wähler darf also bei der Wahl maximal 9 Stimmen vergeben (d.h. 9 Kreuzchen machen). Er kann diese neun Stimmen auf verschiedene Kandidatinnen und Kandidaten verteilen oder einzelnen Kandidaten bis zu drei Stimmen geben. (Nicht mehr als 9 Kreuzchen, sonst wird der Stimmzettel ungültig!) mehr... 
 

Die Natur zu jeder Jahreszeit erleben!

  Die Jugendförderung Kirchhain bietet zusammen mit dem BUND die Outdoorgruppe „Kirchhainer Grashüpfer“ an. Mitmachen können alle Kinder, die gerne bei jedem Wetter draußen sind, Spaß an Experimenten in der Natur haben oder Neues ausprobieren möchten. mehr... 
 

Einrichtung eines interkulturellen Bürgergartens

  Der Arbeitskreis Flüchtlingshilfe führt auch im neuen Jahr wieder regelmäßig die beliebten Begegnungscafés im JUKUZ Kirchhain durch. Der nächste Termin um mit den in Kirchhain lebenden Flüchtlingen ins Gespräch zu kommen, sich zu begegnen und voneinander zu lernen, findet am Donnerstag, dem 28.Januar um 15.00 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum, Borngasse 29 statt. mehr... 
 

Vorerst kommen keine Schutzsuchende in die Notunterkünfte

  Dass die Notunterkünfte für Schutzsuchende in Kirchhain erst einmal leer bleiben werden, war nur eines der Themen bei dem Treffen des Arbeitskreises Flüchtlingshilfe Kirchhain. Zudem stellte sich der neue Jugendpfleger des Jugend- und Kulturzentrums (JUKUZ) Johannes Kirschning vor. mehr... 
 

Interkultureller Bürgergarten als Begegnungsstätte

  Im Zuge des Projekts „Stadtgrün im Außenbereich“ ist ein interkultureller Bürgerarten für hier lebende Migranten und Bürger der Stadt Kirchhain geplant. mehr... 
 

Komunalwahlen 2016

  Der Ausgabe des KIRCHHAINER ANZEIGERS vom 27.01.2016 liegen die Muster-Stimmzettel für die Kommunalwahlen am 06. März 2016 bei: mehr... 
 

Bürgertelefon zu Flüchtlingsangelegenheiten

  In Flüchtlingsangelegenheiten steht ab sofort den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Kirchhain ein Bürgertelefon „Flüchtlingshilfe“ zur Verfügung. Unter der Rufnummer 06422 / 808-333 sowie über E-Mail fluechtlingsangelegenheiten@kirchhain.de ist das Bürgertelefon zu den Sprechzeiten der Stadtverwaltung Kirchhain (montags bis freitags von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie montags bis donnerstags von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr) erreichbar. mehr... 
 

Unterbringung ausländischer Flüchtlinge - Stadt Kirchhain sagt „DANKE“

  Oft werden wir angesprochen, ob in Kirchhain keine Flüchtlinge untergebracht werden oder ob dieses oder jenes Gerücht darüber stimmt. Daher haben wir uns entschlossen, zu den vielen aufgeregten Nachrichten die in den überregionalen Medien kursieren eine ganz unaufgeregte aus Kirchhain hinzu zu fügen: Die Stadt Kirchhain hat in enger Absprache mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf bislang 150 Flüchtlinge aufgenommen. mehr... 
 

Aggressives Betteln wird nicht geduldet

  In der letzten Zeit gehen bei der Stadt Kirchhain vermehrt Hinweise ein, dass ausländische Mitbürger in aggressiver Weise an Haustüren und teilweise auf den privaten Grundstücken und an Kirchen betteln. mehr... 
 

Elektrofahrräder bekommen wieder Strom - Am Kirchhainer Bahnhofsvorplatz ist nun eine E-Bike-Station zu finden

  Das neu gestaltete Bahnhofsumfeld in Kirchhain ist jetzt um eine Ladestation für Elektrofahrräder reicher. Dort kann kostenlos Strom getankt werden. Zur Berichterstattung der Oberhessischen Presse Marburg mehr... 
 

Führungszeugnis online beantragen

  Sie benötigen ein Führungszeugnis für die Bewerbung um einen Arbeitsplatz, für die ehrenamtliche Jugendarbeit oder zur Aufnahme eines Gewerbes? Sparen Sie sich den Behördengang und stellen Sie Ihren Antrag jederzeit bequem im Internet. Keine Warteschlange, keine Beschränkungen durch Öffnungszeiten! Das Online-Portal des Bundesamts für Justiz ist an allen Wochentagen rund um die Uhr für Sie da. Info-Flyer des Bundesamts für Justiz mehr... 
 

Wirksame Waffe gegen einen lautlosen Killer: Rauchmelder retten Leben - Landkreis weist auf Einbaupflicht ab 1. Januar 2015 und die Regelungen für gehörlose Menschen hin

  Ab 1. Januar 2015 müssen alle Wohnungen in Hessen mit Rauchmeldern ausgestattet sein. Darauf weisen der Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Kreisfeuerwehrverband Marburg-Biedenkopf hin. „Am 31. Dezember 2014 endet die Frist zu Ausstattung von bestehenden Wohnungen“, erläutert Kreisbrandinspektor Lars Schäfer. „Das ist jedoch keine lästige Pflicht. Vielmehr sind Rauchmelder echte Lebensretter“, ergänzt Landrätin Kirsten Fründt. mehr... 
 

F A M FREIWILLIGENAGENTUR MARBURG-BIEDENKOPF - Fortbildung im Ehrenamt -Neues Programm für die Region Marburg-Biedenkopf veröffentlicht!

  Das neue Qualifizierungsprogramm für Freiwillige 2015 für die erste Jahreshälfte liegt vor. Seit 2002 fördert das Hessische Ministerium für Soziales und Integration die Qualifizierung von Freiwilligen. In unserer Region haben seither ca. 5.000 Ehrenamtliche das Angebot genutzt, um sich fortzubilden und zu qualifizieren. Besonders hervorzuheben ist die gute Vernetzung zwischen den einzelnen Bildungsträgern, die zu diesem Erfolg beigetragen hat. Sowohl die Universitätsstadt Marburg als auch der Landkreis Marburg-Biedenkopf begrüßen dieses Programm. mehr... 
 

Kindern Zeit schenken. Ehrenamtliche für „STARkids“

  „STARkids“ ist ein Projekt des Landkreises Marburg-Biedenkopf in Zusammenarbeit mit dem Kinderzentrum Weißer Stein e.V.. Wir suchen Freiwillige, die sich gerne Zeit nehmen wollen für ein Kind im Alter zwischen 6 und 14 Jahren, in dessen Familie ein Elternteil oder ein Geschwisterkind mit einer chronischen Erkrankung oder Behinderung lebt. mehr... 
 

Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand

  Die Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen in Hessen. Sie informiert über die bestehenden Beratungs- und Fördermöglichkeiten zur Energiekostensenkung. Für Betriebe, die noch keine Maßnahmen zur Energieeffizienz identifiziert haben, bietet z.B. die kostenlose Erstanalyse vor Ort durch qualifizierte Umweltingenieure den Einstieg. mehr... 
 

Der Regionale Nahverkehrsverband (RNV) informiert: Sie möchten den aktuellen Haltestellenaushang griffbereit zu Hause haben? Möglichst linienbezogen nur von A-dorf nach B-dorf?

  Dies ist kein Problem, die Geschäftsstelle des RNV erstellt Ihnen gerne auf Anfrage (per Telefon, Telefax, Postkarte oder eMail) Ihren gewünschten aktuellen Abfahrtsplan. mehr... 
 

Information des Pflegestützpunktes Marburg-Biedenkopf

  Der Pflegstützpunkt Marburg-Biedenkopf ist eine gemeinsame Einrichtung der Pflege- und Krankenkassen und des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Er bietet allen Bürgerinnen und Bürgern mit Unterstützungs- und Hilfebedarf, deren Angehörigen und Menschen mit Behinderungen umfassende, qualifizierte und Kostenlose Informationen und Beratung zu Pflegeangeboten sowie die Organisation aller notwendigen pflegerischen, medizinischen und sozialen Leistungen. mehr... 
 

Einsteigerbroschüre für ÖPNV-Kunden

  Der RNV (Regionaler Nahverkehrsverband Marburg-Biedenkopf) hat eine neue Broschüre für ÖPNV-Einsteiger herausgebracht. Hier können sich Kunden, die nur selten bzw. gar nicht das ÖPNV-Angebot des RMV nutzen alles Wissenswerte rund um Bus und Bahn, Fahrkartenangebote und Preise nachlesen. Außerdem wird das Anruf-Sammeltaxi vorgestellt und die Nutzug Schritt für Schritt erklärt. Die Broschüre liegt ab sofort bei der Stadtwaltung Kirchhain zur kostenlosen Mitnahme von Bürgerinnen und Bürgern aus. mehr... 
 

Stadt Kirchhain hilft Bürgern beim Energiesparen

  In Kirchhainer Kellern verstecken sich wahre Stromfresser: Alte Heizungspumpen verursachen rund zehn Prozent des jährlichen privaten Stromverbrauchs in deutschen Haushalten. Die Stadt Kirchhain hilft ihren Bürgern nun, Energie und damit auch Geld zu sparen: Mit dem Online-Ratgeber „PumpenCheck“ auf www.kirchhain.de unter „Umwelt/Natur/Abfall“ dann unter „Energie“ können Sie überprüfen, ob sich der Austausch der Heizungspumpe lohnt. mehr... 
 

Veranstaltungshinweise an den Ortseingängen

  An den Ortseingängen nach Kirchhain aus Richtung Amöneburg, Anzefahr, Rauschenberg und Niederklein kommend sind Wechselrahmen vorhanden, an denen Tafeln mit einem Hinweis auf Veranstaltungen angebracht werden können. mehr... 
 

Wichtige Informationen zum neuen Elterngeld

  Das Hessische Amt für Versorgung und Soziales Gießen weist darauf hin, dass alle Informationen zum Elterngeld, Erziehungsgeld und zur Elternzeit, sowie insbesondere auch die Anträge auf Elterngeld und auf Erziehungsgeld und Broschüren zu beiden Rechtsgebieten zum Download auf www.familienatlas.de zur Verfügung stehen. mehr... 
 
Seite drucken

Magistrat der
Stadt Kirchhain
Am Markt 1
Tel.: 06422/808-0
Fax: 06422/808-102
magistrat@kirchhain.de

Zu den Öffnungszeiten

Gemeinsam für Flüchtlinge
Kirchhainer Anzeiger online
Kreisverkehrsplatz Frankfurter-/Kasseler Straße
JUKUZ Kirchhain
Skulpturenpfad
Gewerbeverein Kirchhain
Phönix Hallenbad