Sprungziele
Seiteninhalt

Stadtteil Stausebach

Die erste historische Beurkundung des drei Kilometer vor der Kernstadt gelegenen Stadtteiles stammt aus dem Jahre 1268. Die Sehenswürdigkeit des ca. 520 Einwohner zählenden Dorfes bildet die schöne und kunstgeschichtlich bedeutsame katholische Kirche (St. Marien) mit großem Chor und umgeben vom alten Friedhof mit rund 20 Grabsteinen aus der Zeit zwischen 1590-1735. Mit ihren zierlichen Netzgewölben, den neugotischen Fenstern, der spätgotischen Kanzel und wertvollen Madonnenfiguren im Chor zählt die bis zum 18. Jahrhundert weitbekannte Wallfahrtsstätte zu den schönsten Kirchen des weiten Umkreises.

Ortsvorsteher Günther Meixner
Sprechstunde: nach Vereinbarung (Tel. 06422/922955)

Einwohner: ca. 520

Kindergarten/Kindertagesstätten: -/-

Schulen: -/-

Gemeinschaftshaus: Alter Kirchweg 6a

Grillplatz/-hütte: -/-

Jugendclub/-raum: Bauwagen

Stadtteilbücherei: -/-

Besonderheiten: -/-

Seite zurück Nach oben