Sprungziele
Seiteninhalt

Kirchhain blüht - Kirchhain wird grün: Gestalten Sie mit!

Sicherlich kennen sie die Initiative unserer Stadt „Kirchhain blüht“. Ziel dieser Initiative ist es, die Stadt naturnaher, grüner und artenvielfältiger zu machen, damit Bienen, andere Insekten und Kleintiere einen Lebensraum und Nahrung finden. So hat die Stadt z.B. am Hallenbad eine Blühwiese angelegt oder die Röthestraße durch naturnahe Maßnahmen verändert. Nun ist beabsichtigt, den asphaltieren Platz in der Wilhelm-Busch-Straße umzugestalten. Das möchten wir gemeinsam mit der Kirchhainer Bevölkerung planen und umsetzen.

Ursprünglich war für Ende April ein Bürgerworkshop vor Ort vorgesehen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Workshop leider ausfallen. Gleichwohl wollen wir die Bevölkerung beteiligen und ihre Meinung im Prozess berücksichtigen. Daher fordern wir sie gerne auf uns ihre Ideen, Wünsche und Anregungen einzureichen.

Was wollen wir? Was ist unsere Idee?

Der zurzeit asphaltierte Wendehammer soll im Sinne der Kirchhainer Biodiversitätsstrategie entsiegelt werden. Ziel ist es, mehr Natur in die Stadt bzw. den Verkehrsraum zu bringen.
Mit dem Projekt sollen naturnahe und „grüne“ Aufenthaltsräume entstehen, die als Treffpunkt zum Ausruhen, entspannen, miteinander austauschen usw. dienen. Eine erste Ideenskizze der Stadt ist abgedruckt:

Es wird jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dies nur Ideen der Verwaltung sind und die Bürger*innen ihren Vorschlägen „freien Lauf“ lassen sollen.

Wir rufen alle Kirchhainer*innen auf, uns ihre Ideen einzureichen, wie sie sich einen Aufenthaltsplatz wünschen, wie eine Begrünung aussehen könnte und was ihnen in dem Bereich fehlt.
Die Stadt wird prüfen, welche Ideen umsetzbar sind und aus den verschiedenen Ideen ein Gesamtkonzept erarbeiten. Die öffentliche Vorstellung ist im Sommer 2020 vorgesehen. Die Umsetzung der Maßnahme ist für 2021 geplant.

Mit dem Projekt will die Stadt gemeinsam mit der Bevölkerung einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten, indem wir „Kirchhain artenvielfältiger und bunter machen“. Aber auch den Bürgerinnen und Bürgern Platz und Raum geben, sich zu treffen und zu vernetzen.

Für Fragen stehen die Mitarbeiterinnen Meike Bonsa (Stadtbauamt, Tel. 06422/808-235) und Kerstin Ebert (Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 06422/808-124) gerne zur Verfügung.
Anregungen können bis zum 15.06.2020 per Post oder Email (m.bonsa@kirchhain.de) eingereicht werden

Lassen Sie Ihren Ideen freien Lauf. Wir freuen uns auf zahlreiche Vorschläge.


Skizze und Fotos: Stadt Kirchhain

Seite zurück Nach oben