Sprungziele
Seiteninhalt

Preisverleihung "Ökofaire Gemeinde 2019"

Gemeinsam laden die Kirchenkreise Kirchhain und Marburg am Samstag, den 1. September um 14 Uhr zur Verleihung des Preises Ökofaire Kirchengemeinde 2019 und einem bunten Begleitprogramm in und rund um die Großseelheimer Kirche ein.

Datum:

01.09.2019

Uhrzeit:

14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort:

Kirche Großseelheim

Ortschaft:

Großseelheim

Termin exportieren

Mit einem eigenen Projekt hatten sich bereits im vergangenen Jahr beide Kirchenkreise dazu entschlossen, die Umsetzung der Ziele des Klimaschutzplans der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck unterstützen.
Mit dem hierfür ins Leben gerufenen Wettbewerb Ökofaire Gemeinde sollten die Kirchengemeinden für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisiert werden. Energiesparpotentiale in den Bereichen Gebäude, Mobilität und Beschaffung spielten dabei ebenso eine Rolle, wie die Förderung der Beschaffung von Produkten aus fairem Handel. Darüber hinaus informierten die Kirchenkreise über die Themen Klimaschutz und Einkauf unter sozialen Aspekten in Gottesdiensten, Konfirmandenunterrichten und Gemeindeveranstaltungen.

Um Ökofaire Gemeinde 2019 zu werden und damit ein Preisgeld von 500 € zu erhalten, mussten die Kirchengemeinden in einem Fragebogen ihr Engagement darlegen. Die Jury, bestehend aus den Dekanen und Umweltbeauftragten der Kirchenkreise, freute sich, die evangelischen Gemeinden Großseelheim, Rosphetal-Mellnau und Josbach (Kirchenkreis Kirchhain) sowie Michelbach, Niederweimar und die Universitätskirche (Kirchenkreis Marburg) mit dem Preis Ökofaire Gemeinde 2019 auszeichnen zu können. Die Preisverleihung dazu findet am ökumenischen Tag der Schöpfung statt. Passend zum Thema leitet der Tag auch gleichzeitig die Schöpfungszeit ein (1. September bis zum Erntedanktag am 6. Oktober). In dieser Zeit wird besonders für die Bewahrung der Schöpfung und auf unsere Verantwortung dafür hingewiesen.

Die Kirchengemeinde Großseelheim richtet die Festveranstaltung aus und lädt mit den Dekanen Hermann Köhler und Burkhard zur Nieden herzlich dazu ein. Im Anschluss an den Gottesdienst unter dem Motto Ihr seid das Salz der Erde wird es neben Spiel- und Bastelständen für Kinder und Erwachsene auch eine Apfelsaftpresse geben.
Zu leckerem Kuchen, Kaffee und Holundersaftschorle bitten die Veranstalter, eigenes Geschirr mitzubringen. Ebenso freut man sich über jeden Gast, der am 1. September ökologisch bewusst z.B. mit dem Fahrrad oder zu Fuß anreist.

Seite zurück Nach oben