Sprungziele
Seiteninhalt

Stadtteil Großseelheim

Der mit ca. 2.000 Einwohnern größte Stadtteil besitzt zugleich die älteste geschichtliche Vergangenheit im Bereich der Stadt Kirchhain. Der Name des Dorfes „Großseelheim“ weist auf die Bedeutung des Ortes im 7. und 8. Jahrhundert hin. „Seelheim“ wurde erstmals in 779 urkundlich erwähnt. Die 1225-Jahrfeier fand zusammen mit Kleinselheim in 2004 statt.

Großseelheim war 1978 und 1984 Landessieger im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“. In 2016 nahm Großseelheim als einziges Dorf für Hessen an dem Europäischen Dorferneuerungswettbewerb teil. Großseelheim wurde mit einem „Preis für besondere Leistungen in mehreren Bereichen der Dorfentwicklung“ ausgezeichnet.

Der Stadtteil besitzt ein sehenswertes Heimatmuseum mit eingerichteter Schmiede und Backhaus.

Ortsvorsteher Helmut Hofmann
Sprechstunde: Montag und Donnerstag von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr (Bürgerhaus, Tel. 06422/1382)

Einwohner: ca. 2.000

Kindergarten/Kindertagesstätten: Evangelischer Kindergarten „Regenbogenland“, Am neuen Kindergarten 1, Tel. 06422/4755

Schulen: Grundschule Großseelheim (inkl. Schulsporthalle), Sonnenwiesenweg 2, Tel. 06422/1686

Bürgerhaus: Straße „Marburger Ring 23“

Grillplatz/-hütte: Geflügelzuchtanlage / In der Dornhecke, Ansprechpartner: Bernd Schneider, Am Helgehaus 4, Tel. 06422/7513

Jugendclub/-raum: „Lange Gasse 6a“, Montag, Dienstag und Donnerstag von 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr, Freitag von 19.00 Uhr bis 24.00 Uhr, Samstag von 15.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Stadtteilbücherei: Marburger Ring 23a (Mittwoch von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr)

Besonderheiten

  • Heimatmuseum

  • Luthergärtchen

  • Geschichts- und Kulturpfad

Seite zurück Nach oben