Sprungziele
Seiteninhalt

Wahl zum 9. Europäischen Parlament (Europawahl)
am 26. Mai 2019

Die vorläufigen Wahlergebnisse können unter folgendem Link eingesehen werden:

https://votemanager-gi.ekom21cdn.de/06534011/index.html

Vom 23. bis 26. Mai 2019 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum neunten Mal das Europäische Parlament. Die Bundesregierung hat Sonntag, den 26. Mai 2019 als Wahltermin für die Europawahl in Deutschland bestimmt.
Die Wahl zum Europäischen Parlament erfolgt nicht nach einem einheitlichen europäischen Wahlrecht, sondern nach nationalen Wahlgesetzen. Das Europawahlgesetz und die Europawahlordnung regeln das Wahlverfahren in der Bundesrepublik Deutschland.

Wir wollen Ihnen, den Wählerinnen und Wählern, nachfolgende einige grundlegende Fakten zur Europawahl vermitteln. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website des Bundeswahlleiters (www.bundeswahlleiter.de).
Bitte beachten Sie auch die auf dieser Homepage hinterlegten Veröffentlichungen der Stadt Kirchhain.

Das Wahlsystem
In jedem Mitgliedsstaat werden die Mitglieder des Europäischen Parlaments nach dem Verhältniswahlsystem auf der Grundlage von Listen oder von übertragbaren Einzelstimmen gewählt.

Unionsbürger*innen
Auch die in der Bundesrepublik Deutschland wohnenden Bürgerinnen und Bürger der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (nichtdeutsche Unionsbürgerinnen und Unionsbürger) können an der Wahl zum Europäischen Parlament teilnehmen, entweder in der Bundesrepublik Deutschland oder im Herkunftsland.

Deutsche im Ausland
Deutsche im Ausland werden nicht automatisch in ein Wählerverzeichnis eingetragen. Wollen sie an Europawahlen teilnehmen, müssen sie vor jeder Wahl einen förmlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen.

Seite zurück Nach oben