Sprungziele
Seiteninhalt

Stellenausschreibungen

Leitung des Fachdienstes »Infrastrukturelles Gebäudemanagement« (m/w/d)

Zur Nachfolgeregelung ist in unserem Fachbereich 4 zum nächstmöglichen Zeitpunkt die


Leitung des Fachdienstes „Infrastrukturelles Gebäudemanagement“ (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.


Der Aufgabenbereich beinhaltet im Wesentlichen:

• Gebäudewirtschaft: Aufstellung oder Prüfung von Entwürfen nicht nur einfacher Art einschließlich Massen-, Kosten- und bei Vorliegen der berufliche Ausbildung von statischen Berechnungen und Verdingungsunterlagen, Bearbeitung der damit zusammenhängenden laufenden technischen Angelegenheiten – auch im technischen Rechnungswesen-, örtliche Leitung oder Mitwirkung bei der Leitung von Bauten und Bauabschnitten sowie deren Abrechnung soweit nicht an externe Dritte vergeben.
• Gebäudemanagement der städtischen Liegenschaften: Unterhaltung/Betrieb und Bewirtschaftung von städtischen Gebäuden und Räumen und deren technischen Anlagen –soweit nicht an externe Dritte vergeben, Vermietung von städtischen Gebäuden und Räumen für interne und externe Nutzer.
• Leitung des Fachdienstes
• Projektorientierte Kostenprüfung im Hinblick auf Haushalts-, Finanz- und Investitionsdaten
• Generierung von Anträgen auf Fördermittel und Darstellung der Haushalts-, Finanz- und Investitionsplanungen in Zusammenarbeit mit der Finanzverwaltung

Anforderungen:

• Abgeschlossenes Studium im Bauingenieurwesen, Fachrichtung Konstruktiver Ingenieurbau (TH/FH) oder im Bereich Architektur oder staatlich geprüfter Techniker, Fachrichtung Hochbau
• Berufserfahrungen insbesondere im Projektmanagement sind von Vorteil
• Führungs- und Sozialkompetenz, Teamfähigkeit, Entscheidungsbereitschaft und Durchsetzungsvermögen
• Abgeschlossene Qualifizierungsmaßnahme für Führungskräfte sowie Erfahrungen in Mitarbeiterführung sind von Vorteil
• Hohes Maß an Eigeninitiative, Konfliktfähigkeit, Flexibilität, analytisches und innovatives Denken
• Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den städtischen Gremien

Die Vergütung erfolgt nach der Bedeutung der Stelle sowie nach persönlicher Qualifikation und Berufserfahrung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Bewerbungen von qualifizierten Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Die Stadt Kirchhain begrüßt und fördert nachhaltig das Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr. Sofern Sie Mitglied in einer Einsatzabteilung einer Freiwilligen Feuerwehr sind, bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Die Bereitschaft zum aktiven Dienst in der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kirchhain ist – insbesondere zur Stärkung der Tagesalarmsicherheit – wünschenswert.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Lichtbild, Zeugniskopien) bitten wir bis zum 21.02.2022 online über unser Bewerbungsformular einzureichen.

Für Fragen, insbesondere zur Vergütung, steht Ihnen unsere Personalverwaltung (Tel. 06422/808-122) gerne zur Verfügung.

Seite zurück Nach oben