Sprungziele
Seiteninhalt

V. Nachtrag zur Verordnung über die Beförderungsentgelte und Beförderungsbedingungen für den Verkehr mit Taxen in der Stadt Kirchhain (Taxentarifverordnung)

Aufgrund des § 51 Abs. 1 des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) i. d. F. vom
8. August 1990 (BGBl. I S. 1690), zuletzt geändert durch Gesetz vom 20. Juli 2017
(BGBl. I S. 2808) i. V. m. § 2 Ziff. 2 der Verordnung über die Zuständigkeiten nach
dem PBefG vom 10. Oktober 1997 (GVBl. I S. 370), zuletzt geändert durch Artikel 6
der Verordnung vom 12. November 2013 (GVBl. I S. 640), hat der Magistrat der
Stadt Kirchhain in seiner Sitzung am 27. März 2019 folgenden V. Nachtrag zur
Taxentarifverordnung vom 07. Juni 1991, zuletzt geändert am 05. März 2015,
beschlossen:

Artikel I

§ 2 Abs. 1 erhält folgende Neufassung:
"(1) Das Beförderungsentgelt setzt sich unabhängig von der Zahl der zu
befördernden Personen aus dem Grundpreis, dem Entgelt für die gefahrene
Wegstrecke (Kilometerpreis), dem Wartezeitpreis und den Zuschlägen
zusammen.

a) Der Grundpreis beträgt 3,00 €

b) Der Fahrpreis pro km beträgt 1,90 €

c) Der Preis für die von einem Fahrgast
während der Dauer des Beförderungs-
vertrages veranlassten sowie verkehrs-
bedingten Wartezeiten beträgt pro Stunde 30,00 €
Die Pflichtwartezeit beträgt 30 Minuten."

Artikel II

Vorstehender V. Nachtrag zur Taxentarifverordnung tritt am 1. Juni 2019 in
Kraft.


Kirchhain, 01. April 2019


DER MAGISTRAT


Olaf Hausmann
Bürgermeister

Seite zurück Nach oben