Sprungziele
Seiteninhalt

Friedhof in der Kernstadt/Stadtteile

Unngepflegte Grabstellen, Standsicherheit, Ablauf Grabnutzungsrechten, keine Nutzungsberechtigten

Für die unten aufgeführten Gräber sind der Friedhofsverwaltung Nutzungsberechtigte nicht bekannt bzw. nicht ohne weiteres zu ermitteln.

Zum Teil befinden sich die Gräber in einem sehr ungepflegten Zustand. Hierdurch wird das Erscheinungsbild des Friedhofes gestört.

Zudem ist die Standsicherheit der Grabmale /-einfassungen nicht mehr gewährleistet.
Die betreffenden Gräber wurden mit entsprechenden Hinweis-Aufklebern versehen.

Auch sind Grabstellen betroffen, deren Nutzungsrecht abgelaufen ist.

Die Friedhofsverwaltung kann gemäß § 29 Abs. 2 i.V.m. § 31 der Friedhofssatzung der Stadt Kirchhain über die Grabstätten verfügen. Das wird hiermit öffentlich bekannt gegeben.

Die Nutzungsberechtigten, falls vorhanden, werden gebeten, die Gräber kurzfristig in einer friedhofswürdigen Weise zu gestalten, die Standsicherheit wieder herzustellen bzw. sich auch wegen des abgelaufenen Nutzungsrechts bis zum 30. September 2019 mit dem Magistrat der Stadt Kirchhain, Fachbereich 3 „Sicherheit und Ordnung“ (Friedhofsverwaltung), Am Markt 6/8, 35274 Kirchhain, Tel. (06422) 808-144 (Frau Nahrgang), in Verbindung zu setzen.

Eine Einebnung der Gräber kann auf Antrag der Nutzungeberechtigten durch die Friedhofsverwaltung erfolgen. Bei der Einebnung durch die Stadt Kirchhain werden Gebühren in Höhe von 210,00 € (Einzelgrab) bzw. 360,00 € (Doppelgrab) fällig.

Ist das Nutzungsrecht an einer Wahlgrabstelle abgelaufen, ist auf Antrag eine Verlängerung um max. 10 Jahre möglich (sofern nicht bereits schon einmal verlängert).

 

Grab Nr.   (Friedhof Kirchhain):

Name:

2090

Jeschke, Ella

2895/2896

Klaner, Robert und   Anna, Nitsch, Anna

3307

Stransky, Ludwig

Grab-Nr. (Friedhof Anzefahr)

Name:

53

Weitzel, Pauline

64

Kuhl, Anni

Sofern sich die Nutzungsberechtigten der o.g. Grabstätten nicht bzw. nicht fristgemäß melden, werden die Gräber abgeräumt, eingeebnet und evtl. Einfassungen, Grabsteine etc. entsorgt.

Kirchhain, 03. September 2019

DER MAGISTRAT

Olaf Hausmann, Bürgermeister

Seite zurück Nach oben