Sprungziele
Seiteninhalt

Stadtteil Betziesdorf

Die 849 ha große Gemarkung erstreckt sich vom Ohmtal im Süden bis zu den ausgedehnten Wäldern des Staatsforstes im Norden. Betziesdorf wird 1254 erstmals in einer Urkunde des Klosters Haina erwähnt. Die alte Niederrheinische Heerstraße durchzog die Gemarkung und Flurnamen erinnern noch heute an die alte Ost-Westverbindung. Der aufgeschlossene Stadtteil pflegt besonders kulturelle, sportliche und touristische Beziehungen zu Gruppen und Vereinen im In- und Ausland.
1966 wurde durch die Folkloregruppen Betziesdorf und Plomelin (Bretagne) eine Partnerschaft begründet, die zunächst von den politischen Gemeinden Betziesdorf und Plomelin getragen wurde. Die Gemeindepartnerschaft wurde nach der Eingemeindung 1971 von der Stadt Kirchhain 1972 offiziell bestätigt und erneuert.

Ortsvorsteher Dieter Tourte
Sprechstunde: Montag von 19.00 Uhr bis 19.30 Uhr (Gemeinschaftshaus)

Einwohner: ca. 790

Kindergarten/Kindertagesstätten: Evangelischer Kindergarten „Sternchen“, Kastanienstraße 8,
Tel. 06427/1051

Schulen: -/-

Gemeinschaftshaus. Straße „Im Lorenz 1“

Grillplatz/-hütte: Nebelsberger Weg/Am Köppel, Kontaktdaten: Tel. 06427/931756 oder Mobil: 0174/2001366, E-Mail: grillhuette@betziesdorf.de

Jugendclub/-raum: „Im Lorenz“

Stadtteilbücherei: -/-

Besonderheiten:

  • Patenschaft mit der französischen Gemeinde Plomelin

  • Hainmühle

  • Backhaus

Seite zurück Nach oben