Sprungziele
Seiteninhalt

Fotowettbewerb »Natürlich Vielfalt leben« - Die Sieger stehen fest

Gewonnen hat das Bild Nummer 15 von Daniel Marchal

Anfang des Jahres hatte die Stadt Kirchhain zu dem Fotowettbewerb  aufgerufen. Der Fotowettbewerb fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kirchhain – sehen, hören, genießen“ sowie des Photospectrums Marburg statt.

25 kreative Fotografinnen und Fotografen hatten sich mit ihrem Lieblingsbild an dem Wettbewerb beteiligt.

„Unser Dank gilt allen Einsenderinnen und Einsendern, die uns ihre schönsten Bilder zugesandt haben und an diesem Wettbewerb teilgenommen haben. Die gut besuchte Ausstellung der eingegangenen Fotos im Bürgerhaus und die wiederholt hohe Anzahl der Teilnehmenden verstärkt uns darin, dem Fotowettbewerb einen festen Platz als Veranstaltung in unserem Jahres-Veranstaltungskalender zu geben“, so das Fazit von Bürgermeister Olaf Hausmann.

Insgesamt konnte die Stadt rund 150 Abstimmungen zählen. „Wir danken allen Bürgerinnen und Bürgern, die an der Abstimmung teilgenommen und somit auch zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben“, so Kerstin Ebert, die das Projekt in der Verwaltung begleitet hat.

Gewonnen hat das Bild Nummer 15 von Daniel Marchal. Die Plätze 2 und 3 belegen die Bilder 2 und 12 von Jutta Bilsing und Gülsah Koc.

Mit der gleichen Stimmenzahl landeten auf dem Platz 4 die Fotos von Ulrike Fischer und Alexandra Hausmann.

Alle Gewinner können sich über einen Kirchhainer Stadtgutschein freuen.


Bereits zum dritten Mal beteiligt sich die Stadt Kirchhain am Photospectrum Marburg. In diesem Jahr lautet das Motto „Natürlich Vielfalt leben“.

Natürlich Vielfalt leben – Was bedeutet das für sie? Ein schönes Naturfoto? Die Vielfältigkeit des Lebens? Die Vielfalt der Kultur?
Machen sie mit beim Fotowettbewerb und zeigen sie uns, was das diesjährige Motto für sie bedeutet. Schicken sie uns ein Foto mit einem Motiv, Moment oder einer Begegnung, das für sie in dieses doch sehr vielfältige Motto passt

Ab sofort bis zum 22. Februar können alle Hobby- und Profifotografen mit ihrer Kamera oder dem Smartphone ihren Glücksmoment ablichten, das Bild bei der Stadt einreichen und vielleicht sogar noch gewinnen.

Teilnehmen können Bürgerinnen und Bürger jeden Alters. Fotos können bis zum 22. Februar 2022 bei der Stadt (Kerstin Ebert, Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Am Markt 1) eingereicht werden.

Bitte stellen Sie uns die Fotos möglichst in digitaler Form und guter Qualität (mind. 300 dpi Auflösung) zur Verfügung. Gerne können die Dateien per E-Mail (k.ebert@kirchhain.de) übermittelt werden. Oder geben Sie Bilder auf einem Datenträger persönlich zu den Sprechzeiten der Verwaltung ab.
Wichtig ist, dass die Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mailadresse) mit eingereicht werden.

Natürlich würden wir uns auch freuen, wenn sie uns mitteilen, was das Bild für sie bedeutet (bitte kurz beschreiben).

Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer darf sich nur mit einem Foto bewerben. Sollten mehrere Fotos eingereicht werden, so wird nur das erste Foto für den Wettbewerb berücksichtigt.
Die Fotografen sollen durch Wohnort, Schulort, Arbeitsplatz oder Aufenthaltsort einen Bezug zur Stadt besitzen.

Die Teilnahme an dem Wettbewerb beinhaltet zugleich die Zusage des Fotografen, dass
• das Foto selbst erstellt worden ist.
• das Foto für die Ausstellung im Rahmen der Aktion „Photografiewelten – Glücksmomente“ und deren öffentliche Bewerbung verwendet werden darf.
• das Foto in das Archiv der Stadt Kirchhain aufgenommen und öffentlich verwertet werden darf (auch bei späteren Aktionen).
• abgebildete Personen ihr Einverständnis gegeben haben und die Objekte fotografiert werden dürfen.

Zu gewinnen sind:
1. Preis Kirchhainer Stadtgutschein über 100 Euro
2.-3. Preis jeweils ein Kirchhainer Stadtgutschein über 50 Euro
4.-5. Preis jeweils ein Kirchhainer Stadtgutschein über 20 Euro


Die Bilder sollen am 13. März im Rahmen einer Ausstellung im Bürgerhaus in der Kernstadt ausgestellt werden. Dort können die Besucherinnen und Besucher mitentscheiden, welches Foto das Schönste ist.
Wir hoffen, dass die Ausstellung mit den entsprechenden Einhaltungen zur Coronapandemie durchgeführt werden kann.

Die Stadt Kirchhain freut sich auf eine zahlreiche Beteiligung.

Rückfragen: Stadt Kirchhain, Kerstin Ebert, Tel. 06422/808-124, E-Mail: k.ebert@kirchhain.de.

Seite zurück Nach oben