Sprungziele
Seiteninhalt

Flüchtlingsangelegenheiten

Im Bereich Flüchtlingsangelegenheiten sind wir zuständig für die in Kirchhain lebenden Flüchtlinge und fungieren jedoch in diesem Themenbereich als Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kirchhain.

Unsere Arbeit beinhaltet das Ziel, Flüchtlingen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, die Integration zu erleichtern und den Zugang zum gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Besonders wichtig ist uns die Zusammenarbeit mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, dem Arbeitskreis Flüchtlingshilfe und den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern und Helfern.

Aktuelles, Aktionen und Freizeitangebote

Das Tipi für Kirchhain
Alle zusammen und jeder für sich – Ganz Kirchhain häkelt gegen Corona!

Unter diesem Motto ruft die Stadt Kirchhain alle Bürger*innen der Stadt Kirchhain auf, sich an einer Gemeinschaftsarbeit der besonderen Art zu beteiligen.


Die Idee ist es gemeinsam, ein großes buntes Tipi zu häkeln bzw. zu stricken und am Ende der jetzigen „Isolationszeit“ gemeinsam ein tolles Fest zur Einweihung des Tipis und Ende der überstandenen Corona-Zeit in Kirchhain zu feiern.

Das Tipi – ein großes Zelt – soll aus ganz vielen einzeln gehäkelten, gewebten oder gestrickten Quadraten bestehen, die dann später wenn genügend Quadrate hergestellt wurden, zu einem großen Tipi zusammengenäht werden. Alle Bürger*innen, ob klein oder groß, ob jung oder alt, sind aufgefordert, daran mitzuwirken.

Gerade jetzt in dieser Zeit, in der wir alle, aufgefordert sind, zu Hause zu bleiben, unsere Häuser und Wohnungen, nur wenn es nötig ist, zu verlassen sowie unsere sozialen Kontakte einzuschränken und Abstand zu anderen Personen zuhalten, ist es umso wichtiger, ein gemeinsames Ziel zu haben und diese Zeit sinnvoll zu nutzen“, erklärt Sabine Balzer, Fachbereichsleitung des Fachbereiches für Familie und Soziales der Stadt Kirchhain.

Deshalb hat sich die Stadt Kirchhain Gedanken gemacht, wie man trotz dieser herausfordernden Situation, dessen Ende noch nicht absehbar ist, diese Zeit gut überbrücken und etwas Sinnvolles gemeinsam gestalten kann. Aus diesen Überlegungen entstand die Idee mit dem Tipi. "Alle zusammen und jeder für sich“ – so können sich alle Bürger*innen beteiligen, ohne dass sie sich sehen oder in einem direkten Kontakt zueinander stehen.

Viele Bürger*innen haben Wollreste, Strick- oder Häkelnadeln zu Hause und können gleich damit beginnen. Und die Kleinsten können mit dem Webrahmen ein Quadrat gestalten. Sollten Sie keine Wollreste zu Hause haben, können Sie sich auch gerne in unserer Wollkiste, die vor dem Verwaltungsgebäude der Stadt Kirchhain "Am Markt 6/8" steht, mit Wolle versorgen.  

Eine Anleitung zum Häkeln, Weben  bzw. Stricken wird in den nächsten Tagen auf der Homepage der Stadt Kirchhain (Kirchhain) veröffentlicht. Das Maß für ein Quadrat ist ca. 20x20 cm. Die fertig gestellten Quadrate können im Briefkasten der Stadt Kirchhain eingeworfen oder auch per Post geschickt werden. Die Anschrift lautet: Stadt Kirchhain – Fachbereich 5, Frau Sabine Balzer, Am Markt 1, 35274 Kirchhain.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne auch telefonisch oder per Email an den Fachbereich Familie und Soziales der Stadt Kirchhain wenden. Ansprechpartnerin ist Sabine Balzer (Telefon: 06422/808173 oder Email: s.balzer@kirchhain.de)

Mittwoch, 08.04.2020: Frage des Tages

Hallo,

was meint Ihr, wie viele Patches sind notwendig, um das Tipi fertigzustellen?

Ein Patch ist 20 x 20 groß!

Die Berechnung des Bauamtes haben folgende Daten ergeben:

Radius des Tipi = 3 m

Seitenlänge (Stangen) = 4 m  

Ergibt einen Umfang von 18,86 m

Mantelfläche 37,71 qm  

So nun schätzt mal bitte fleißig!!  

Die Auflösung kommt, wenn wir die ersten 100 Patches fertig haben

... die ersten Patches sind bereits bei der Stadt eingetroffen...

... die ersten Patches sind bereits bei der Stadt eingetroffen...
... die ersten Patches sind bereits bei der Stadt eingetroffen...

Antwort

wir benötigen 943 Patches

Deutschkurse

Kursleiter ist Herr Dietmar Morneweg

Aufstellung der Deutschkurse bei der Feuerwehr (Fasanenweg 2) in Kirchhain

Erreichbarkeit der Beratungsstellen des Vereins für Beratung und Therapie

Eine Beratungsstelle für Menschen aller Herkunftsländer - Trägerverein: Verein für Beratung und Therapie e.V. LOK Gefördert durch den Landkreis Marburg-Biedenkopf

Sprechstunde

Beratung für Flüchtlinge

Voraussichtlich findet bis auf weiteres keine Sprechstunde für Flüchtlinge statt.
Anliegen und Fragen können jedoch schriftlich per Post, per E-Mail oder über WhatsApp eingereicht werden.
Sie werden nicht alleine gelassen!
Wer ein Gespräch wünscht, kann sich gerne bei Herrn Johannes Kirschning telefonisch melden.

Angebote für Flüchtlinge

Deutschkurse

Kursleiter ist Herr Dietmar Morneweg

Aufstellung der Deutschkurse bei der Feuerwehr (Fasanenweg 2) in Kirchhain

Sprechstunde

Montags von 10.00 Uhr bis 12:00 Uhr findet im Jukuz die Beratung für Flüchtlinge statt. Hier können Flüchtlinge ihre Fragen, Wünsche und Bedürfnisse erörtern. Neben der Beratung werden auch praktische Hilfen angeboten wie z.B. Hilfe beim Ausfüllen von Formularen.

Änderung der Sprechstundenzeiten für Flüchtlinge
Ab dem 1.12.2019 findet die Sprechstunde für Flüchtlinge jeweils donnerstags von 12:30 Uhr bis 14:00Uhr statt. Ort ist wie gewohnt der Beratungsraum im 2. OG im Jugend – und Kulturzentrum, Borngasse 29.

Die Sprechstunde ist allerdings nicht nur für Flüchtlinge gedacht. Hier können sich alle Bürger und Bürgerinnen melden, die Fragen, Anregungen, Angebote oder Ideen zum Thema „Flüchtlinge“ haben. Aber auch Anfragen zu Spenden und Hilfsangebote von Ehrenamtlichen werden gerne entgegengenommen und entsprechende Kontakte geknüpft.

Unsere Aufgabengebiete:

Seite zurück Nach oben