Sprungziele
Seiteninhalt

Freizeitangebote/ Aktuelles

Geschichten aus Kirchhain

Erreichbarkeit der Beratungsstellen des Vereins für Beratung und Therapie e

Coronavirus - Acht Tipps mit Kindern darüber zu sprechen

Sprechstunde für Familien in Kirchhain

Im August erweitert der Fachbereich Familie und Soziales sein Angebot in Bezug auf Familienangebote um eine wöchentlich stattfindende Sprechstunde. Hier können Kirchhainer Bürger*innen ihre Anliegen in einem persönlichen Gespräch vortragen und besprechen können. Alle Themen im Bereich der Gemeinwesenarbeit sind möglich.

• Was wünschen Sie sich für „Jung & Alt“ in Kirchhain? Wo gibt es möglicherweise Vorschläge zu Veränderung oder was fehlt Ihnen?

Nutzen sie die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch vor Ort in unserer Sprechstunde mit der Ansprechpartnerin für Gemeinwesen, Frau Andrea Sollorz, die auch als Vermittlerin und Koordinatorin zwischen den Bürger*innen und den verschiedenen Institutionen auftreten wird.

Seit Anfang des Jahres vertritt Andrea Sollorz die im Fachbereich für Familie und Soziales angesiedelte Gemeinwesenarbeit, die mit einer Förderung der Landesregierung umgesetzt wird. Ziel dieser Förderung ist es, die positive Entwicklung dieser Quartiere und Gebiete mit passgenauen, innovativen, sozialintegrativen Maßnahmen zu unterstützen und zu stärken.

Da die Bewohner*innen von Kirchhain Experten in ihrer Lebenswelt sind, sollen sie sich und ihre Motivation sowie ihren Willen zur Veränderung mit einbringen.

Mit den Anregungen in der Sprechstunde besteht die Möglichkeit, zu einer besseren Vernetzung aller Beteiligten beizutragen, denn durch Vernetzung können in Kooperation mit allen Beteiligten Lösungen entwickelt werden.

Die Sprechstunde findet jeweils dienstags von 10.45 bis 11.30 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum sowie donnerstags von 11.00 bis 12.00 Uhr im Rathaus (2. Stock, Zimmer 20) statt.

Stadt-Café Fantastico

Öffnungszeiten


Willkommensbesuche der Stadt Kirchhain

Unter dem Motto „Willkommen im Leben – Willkommen in Kirchhain“ startet der Fachbereich 5 – Familie und Soziales – ab März 2020 ein besonderes Angebot für alle frischgebackenen Eltern: Ein persönlicher Willkommensbesuch, um das neugeborene Baby und seine Familie zu begrüßen.  

Nähere Infos dazu im untenstehenden Flyer.

Familientreff Drop In(klusive) im Kirchhainer Jukuz

Drop In(klusive) – der Kirchhainer Eltern-Kind-Treff – geht mit veränderten Treffpunkten und Zeiten weiter!

Drop In(klusive) – der Eltern-Kind-Treff findet auch in diesem Jahr wieder regelmäßig statt. Allerdings mit veränderten Treffpunkten und Öffnungszeiten, diese änderungen gelten ab März 2020.

Mittwochs von 9:00 – 11:00 Uhr im JuKuZ der Stadt Kirchhain (Borngasse 29)

Donnerstags von 15:00 – 17:00 Uhr in der Krippe „Alsfelder Straße“ (Drosselweg 41a)

Drop In(klusive) ist ein offener, kostenloser und unverbindlicher Treffpunkt für alle Familien mit Kindern im Alter von 0-3 Jahren. Es ist ein Ort zum ungezwungenen Kennenlernen, Treffen, Austauschen und gemeinsamen Spielen. Ein Kleines Frühstück bzw. ein kleiner Snack rundet das Angebot ab. Jede Familie ist herzlich willkommen und eingeladen, einfach ohne Anmeldung vorbeischauen. Betreut werden die Treffen von pädagogischen Fachkräften der Stadt Kirchhain, die als Ansprechpartner*innen zur Verfügung stehen und die Treffen pädagogisch begleiten.  

Gefördert werden die Treffen von der Karl-Kübel-Stiftung bzw. Hessisches Ministerium für Soziales und Integration. Bereits 2009 hatte die Karl-Kübel-Stiftung erste Drop In(klusive)-Standorte in Hessen und Rheinland-Pfalz etabliert. Mittlerweile gibt es 99 Standorte, wovon die Stadt Kirchhain zwei Standorte hat. Jetzt geht die Erfolgsgeschichte weiter, denn das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat auch in diesem Jahr eine weitere Unterstützung und Förderung des Projektes zugesichert, sodass die Treffen genauso wie letztes Jahr zweimal wöchentlich stattfinden können.

Babysitter werden mit fbs Führerscheinfür Jugendliche ab 14. Jahren

Ihr möchtet Euch "fit machen" für die Betreuung von kleinen Kindern? Ihr wollt Euer Taschengeld aufbessern?

Der Kurs bietet Tipps für die Betreuung kleinerer Kinder: Absprachen mit Eltern, das Alleinsein mit dem Kind, Wickeln, Füttern, Erste Hilfe bei kleinen Verletzungen und Spielideen für unterschiedliche Altersstufen. Bei vollständiger Teilnahme erhaltet
Ihr eine deutsch und englisch formulierte Bescheinigung.

Anmeldung hier

BABYSITTER WERDEN mit „fbs Führerschein“ in Kirchhain

Ein Angebot in Kooperation mit der Evangelischen Familienbildungsstätte Marburg fbs für Jugendliche ab 14 Jahren in Kirchhain

Ihr möchtet Euch "fit machen" für die Betreuung von kleinen Kindern? Ihr wollt Euer Taschengeld aufbessern?

Der Kurs bietet Tipps für die Betreuung kleinerer Kinder: Absprachen mit Eltern, das Alleinsein mit dem Kind, Wickeln, Füttern, Erste Hilfe bei kleinen Verletzungen und Spielideen für unterschiedliche Altersstufen. Bei vollständiger Teilnahme erhaltet Ihr eine in deutscher und englischer Sprache formulierte Teilnahmebestätigung.

Zu dieser Veranstaltung sind alle interessierten Jugendlichen ab 14 Jahren herzlich eingeladen.

Der Kurs findet am 27.03.2020 von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr und 28.03.2020 von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr in den Räumen der Jugendförderung (JUKUZ) in der Borngasse 29 in 35274 Kirchhain statt.

Die Kursgebühr beträgt insgesamt 35,00 Euro und wird von der Stadt gefördert.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf maximal 12 Teilnehmer.

Anmeldungen können bis zum 06.03.2020 erfolgen unter:

www.fbs-marburg.de : Kursnummer C76-007 - Kirchhain! BABYSITTER WERDEN - mit "fbs-Führerschein" für Jugendliche ab 14 Jahren

Mobbing in Kindergarten und Schule

Was ist Mobbing, wo beginnt Mobbing und wie können Kinder sich aktiv schützen? Der Referent erklärt prägnant und anschaulich, wie man das immer noch wenig greifbare Phänomen „Mobbing“ rechtzeitig erkennen kann, wann Eltern und Fachkräfte reagieren müssen und wie sich Kinder vor Mobbingattacken am besten schützen können. „Mobbing fängt da an, wenn andere es noch gar nicht merken!“

Repair Cafe Kirchhain


Repair Cafe Kirchhain
Repair Cafe Kirchhain

Das Repair Café Kirchhain ist am 01.02.2020 wieder geöffnet

Wegwerfen? Denkste! – Reparieren Sie es im Repair Café Kirchhain!

 Am Samstag, dem 01. Februar startet im neuen Jahr das Repair Café Kirchhain mit dem ersten ehrenamtlichen Reparaturtreffen. Die Veranstaltung findet in der Zeit von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Turmzimmer des Bürgerhauses statt.

 Kommen sie mit kaputten Alltagsgegenständen vorbei und erhalten sie Hilfe beim Reparieren. In gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen wird gemeinsam repariert und Wissen geteilt.

 Weitere Termine des Repair Café Kirchhain im ersten Halbjahr 2020:

  • 25. April
  • 23. Mai
  • 13. Juni

Bei Fragen wenden Sie sich an die Organisatoren der Stadt Kirchhain:

Repair-Café Kirchhain

Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?

Mit einen Toaster, der nicht mehr funktioniert?

Mit einer Hose, die ein Loch hat?

Wegwerfen? Denkste!

à Reparieren Sie es im Repair Café Kirchhain!

Weitere Auskünfte und Informationen erteilen

Hobby-Reparatur-Expertinnen und Experten gesucht!

  • Sie sind handwerklich geschickt und haben Lust, Ihr Wissen weiterzugeben?
  • Sie kennen sich sehr gut mit Näh- oder Holzarbeiten, Reparaturen von Alltagsgegenständen und/oder Fahrrädern aus oder sind ausgebildete Elektrofachkraft?
  • Sie haben Zeit und Lust, sich ehrenamtlich zu engagieren und wollen Menschen mit Ihren Fähigkeiten helfen?
tool-384740_960_720
tool-384740_960_720

Ferienprogramm 2020 der Jugendförderung der Stadt Kirchhain

Anmeldeunterlagen stehen ab sofort zur Verfügung

 

Die Jugendförderung der Stadt Kirchhain gibt ihr Jahres-Ferienprogramm für 2020 bekannt. Auch in diesem Jahr wird ein abwechslungsreiches Programm für unterschiedliche Altersgruppen angeboten.

Folgende Aktionen gegen Langeweile und für Abenteuerlustige wird es in den Oster-, Sommer- und Herbstferien geben:

 

In den Osterferien:

  • 06.04 – 09.04.2020 Burgwaldcamp in Rauschenberg für Acht- bis Zwölfjährige
  • 14.04 – 17.04.2020 Osterwoche im Jukuz für Sechs- bis Zehnjährige / nachmittags Theaterwoche für Acht- bis Zwölfjährige

 

In den Sommerferien:

  • 06.07 – 17.07.2020 Ferienspiele an der Ohm für Acht- bis Elfjährige
  • 22.07 – 02.08.2020 Sommerfreizeit für Zehn- bis Fünfzehnjährige nach Wiegboldsbur / Ostfriesland

 

In den Herbstferien:

  • 05.10 – 08.10.2020 Mädchen in Aktion für elf  bis fünfzehnjährige Mädchen
  • 05.10 – 09.10.2020 Herbstwoche im Jukuz für Sechs- bis Zehnjährige

 

Anmeldeunterlagen sind ab sofort bei der Jugendförderung im Jukuz „Blaue Pfütze“, Borngasse 29, unter www.kirchhain.de Leben & Wohnen und der Stadtverwaltung im Bereich des Bürgerbüros, Am Markt 6/8 erhältlich. Für das Burgwaldcamp können die Unterlagen auch bei den Ortvorstehern abgeholt werden.

Weitere Informationen gibt es auch unter der Telefonnummer 06422/922077.

Bundesweiter Vorlesetag in den städtischen Kindertageseinrichtungen

Am 15. November fand wieder der Bundesweite Vorlesetag  statt - Deutschlands größtes Vorlesefest. Der Bundesweite Vorlesetag ist eine Initiative von Stiftung Lesen, DIE ZEIT und Deutsche Bahn Stiftung. Die städtischen Kindertageseinrichtungen beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder mit vielen kreativen Ideen. Das Jahresthema lautete Sport und Bewegung.

Es wurden Bücher und Geschichten ausgewählt, bei denen die Kinder die Möglichkeit hatten, das gehörte in Bewegung und Spiel umzusetzen. Z.B. „Konrad bei der Olympiade“ oder die Geschichte von“ Konrad und Rita in den Regenpfützen“. Das Buch „Frederick“ wurde auf deutsch und türkisch vorgelesen.  Auch waren die Orte zum Vorlesen ganz vielfältig: Im Außengelände, im Turnraum, in einer Höhle unter dem Tisch der Kindertageseinrichtung. Aber auch in der Schul- und Stadtbücherei und im Anna-Park, wo sich die Steinmauer als Kulisse anbot, konnte man den vielen Geschichten lauschen. Bewegung war das Schlüsselwort – die Kinder konnten nach dem Vorlesen den Bewegungsparcour der AWS  nutzen oder setzten die Geschichte in Bewegung um, in dem sie in die Rollen der Buchdarsteller schlüpften. Viele Kinder brachten ihre Lieblingsbücher von zu Hause mit, auch zum Teil in verschiedenen Sprachen.

Das Angebot den Kindern vorzulesen wurde rege von Eltern, Lesepaten und Herrn Bürgermeister Hausmann angenommen,.

Die Mitarbeiter der städtischen Kindertageseinrichtungen bedanken sich bei allen, die sich am Vorlesetag engagiert haben.

„Schach für Jung und Alt“ – eine rundum erfolgreiche Veranstaltung

Künftig regelmäßige Angebote für Kinder von 6-10 sowie für Erwachsene

Der erste Schachworkshop „Schach für Jung und Alt“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Begegnung der Generationen“ fand Anfang November in den Räumen des Jugend- und Kulturzentrums „Blaue Pfütze“ statt.

Mehrere interessierte Kirchhainer Bürger*innen machten sich auf den Weg zum Schach-Workshop und nutzten das Angebot, um ihre Kenntnisse zu erweitern. Von den Kindertagesstätten der Kernstadt waren die Schach-Kids gemeinsam mit ihren Eltern und den Anleiterinnen zahlreich vertreten. Sogar ein paar ehemalige Schach-Kids, die jetzt schon die Grundschule besuchen, waren vor Ort. Kaum waren die Kinder angekommen wurden die Schachbretter aufgestellt und die ersten Partien Schach gespielt.

Die Mitglieder vom Verein Schachfreunde Kirchhain-Rauschenberg 1947/84 Thorsten Stahnke, Norbert und Christoph Rittel sowie Michael Leis standen mit Rat und Tat sowie als mögliche Spielpartner zur Verfügung. Nach der allgemeinen Begrüßung und Vorstellung erzählte Andrea Hahn, Anleiterin der Schach-Kids im Kindergarten „Steinweg“, unterstützt von einem Kind die Geschichte des Schachspiels.

Voller Begeisterung und Konzentration waren danach alle Teilnehmer*innen in das Schach spielen vertieft, so dass die Zeit wie im Flug verging und für das geplante Schach-Turnier kein Raum mehr war. Zur Verköstigung der Gäste gab es frisch gebackenen Kuchen, der von der Kuchenbäckerin Käthe Wolf zur Verfügung gestellt wurde.

Bei dem Schach-Workshop wurde das Interesse an einem regelmäßigen Schachangebot für Kinder sehr deutlich. Daher wird künftig für die Altersgruppe von 6-10 Jahren in Kooperation mit dem Verein Schachfreunde Kirchhain-Rauschenberg 1947/84 e. V. im Jugend- und Kulturzentrum „Blaue Pfütze“ (Borngasse 29)  als neues Angebot eine Schachgruppe angeboten. Die Gruppengröße ist auf 10 Teilnehmer*innen begrenzt.

Die fachliche Anleitung und Betreuung der Gruppe wird ehrenamtlich von dem Mitglied des Vereins Christoph Rittel und einer Mitarbeiterin aus dem JuKuZ-Team übernommen.

Der erste Termin für das neue Angebot findet am Donnerstag, 21.11.2019 von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr statt (danach wöchentlicher Turnus; außer in den Schulferien).

Bei Interesse ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Anmeldungen sind ab sofort bei Martin Bauer (Telefon: 06422/922077) möglich. Die Anmeldung für das Angebot ist verbindlich und eine regelmäßige Teilnahme erwünscht.

Am Schach spielen interessierte Erwachsene haben die Möglichkeit bei der regelmäßig stattfindenden Schachgruppe vom Verein Schachfreunde Kirchhain-Rauschenberg 1947/84 e. V. -jeden Dienstag ab 19 Uhr (Bürgerhaus Kirchhain, Turmzimmer) teilzunehmen. Ansprechpartner: Michael Leis (Telefon: 06422/92043, Mail: info@sfr-kirchhain-rauschenberg.de). Interessierte sind herzlich willkommmen.

Das Fazit zeigt: Es war ein sehr vielfältiger interessanter Nachmittag im aktiven Miteinander der Generationen. Allen Mitwirkenden ein großes Dankeschön für die Unterstützung bei der Gestaltung des Schach-Workshops und ihren Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung.

Laternenfeste der Kindertagesstäten der Stadt Kirchhain

07.11.2019 - Krabbelstube Sonnenkinder

08.11.2019 - Kindertagesstätte und Krippe "Alsfelder Straße"

08.11.2019 - Kindergarten "Auf der Röthe"

Beginn 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche mit einer Andacht, danach ziehen wir durch die Straßen zur Kita. Dort gibt es noch Kleinigkeiten zu essen und trinken.

11.11.2019 - Kindergarten "Am Steinweg"

11.11.2019 - Kindertagesstätte "Im Brand"

ab 17:30 Uhr

Miteinander statt – Nebeneinander

Zu einem gemeinsamen Aktionstag der Generationen begegneten sich 250 Besucher bei Spiel und Spaß im Annapark

Zahlreiche Vereine und Gruppen luden am Freitagnachmittag Alt und Jung ein, sich bei Spiel und Spaß an der Bewegung im Kirchhainer Anna-Park zu begegnen. Unter Beteiligung der Kindertageseinrichtungen sowie der Mitarbeiter der Jugendförderung und der Seniorenarbeit veranstaltete die Stadt Kirchhain, organisiert vom Fachbereich 5 für Familie und Soziales einen Aktionsnachmittag für Jung und Alt im Annapark.

Bereits am Vormittag stand Bürgermeister Olaf Hausmann in der Fußgängerzone mit einem Smoothie-Bike. Unter dem Motto „Erst in die Pedale treten dann genießen“ lud er zu einer kleinen Kostprobe ein und machte auf die Veranstaltung am Nachmittag aufmerksam. Die Veranstaltung fand dann auch großen Zuspruch. Unter dem Motto „ Bewegung im Park“ begegneten sich 250 Besucher beim gemeinsamen Spielen, Trainieren und Tanzen.

Im Park luden zahlreiche Mitmachaktionen dazu ein, verschiedene lokale Vereine und Organisationen kennenzulernen. Den Start auf der „Aktiv-Bühne“ machte Patrizia Lonetti (VHS Kirchhain)mit einem Zumba Workshop für Kinder. Danach zeigte die Volkstanzgruppe Betziesdorf ihr Können, die Line-Dance-Gruppe aus Großseelheim lud die Besucher mit einem Gruppentanz zum Mittanzen ein, während die Salsa Tanzschule Marburg mit den Kleinen erste Salsa Schritte einstudierte. Die Showtanzgruppe des TSV Kirchhain führte einen kleine Choreografie vor und die Leiterin der Turnabteilung des TSV Kirchhain wies auf das neue Angebot des Rollator-Sports für Senioren hin, welches ab sofort im Annapark angeboten wird. Abschließend zeigte Frau Selma Baskan wie viel Freude Zumba Fitness macht.

Die kleinen Besucher hatten besondere Freude im Niedrigseilgarten der Jugendförderung Kirchhain. Dort konnten sie in zwei Schwierigkeitsstufen ihr Können auf der Slackline testen. Eine besondere Herausforderung war der Rollstuhl-Parcours, organisiert von fib (Verein zur Förderung der Inklusion behinderter Menschen). Hier stellten Teilnehmer dann fest, wie schwer auch kleine Hürden im Alltag für Rollstuhlfahrer sind. Die Boole-Gruppe, die sich wöchentlich im Annapark trifft lud die Besucher zum Mitmachen und Ausprobieren ein, wer wollte spielte eine Runde mit. Und Klaus Reese zeigte wie die Seniorensportgeräte zu nutzen sind und dabei fit halten. Die Oberhessische Presse lud zum Tipp-Kick Spiel und Sachwerfen ein, auch die Handballer und Fußballer des TSV Kirchhain präsentierten sich an diesem Nachmittag. Insbesondere der Technik- Parcours der Fußballer und die Geschwindigkeitsmessung der Handballer weckten das Interesse der Gäste. Das DRK war vor Ort und sorgte für Hilfe im Notfall.

Für das leibliche Wohl war an diesem Nachmittag natürlich auch gesorgt. Der Jugendclub Betziesdorf servierte leckere Bratwurst vom Grill, die Kita „Alsfelderstraße“ Kaffee und Kuchen und der BUND versorgte die Teilnehmer mit kühlem Wasser und Apfelsaft.

Ein besonderes Highlight war das Smoothie-Bike. Hier konnten die Gäste mit eigenem Körpereinsatz für einen Energienachschub sorgen. Die Zutaten für die Smoothies wurden von der Ökokiste (Bosshammersch Hof) gesponsert. Auch der Besuch des nostalgischen Eiswagens,  Belli-Eribelli aus Homberg,  fand bei Groß und Klein großen Zuspruch.

Nach dem Motto “Gemeinsame Erlebnisse verbinden“ endete um 18.30 Uhr bei strahlendem Sonnenschein ein erlebnisreicher Nachmittag, wo Jung und Alt sich  bei Spiel und Spaß begegnet sind.

Einweihung des Schnullerbaums war erfolgreich

Die freiwillige Feuerwehr Kirchhain hatte einen Einsatz der besonderen Art

 Mehr als 80 Kinder und Eltern waren der Einladung zu einem Familiennachmittag der besonderen Art gefolgt und kamen am 25. September auf den Spielplatz in der Stettiner Straße, wo der erste Schnullerbaum eingeweiht wurde.

Um 15.00 Uhr startete die feierliche Zeremonie. Die freiwillige Feuerwehr Kirchhain stand bereit und es gab viele mutige Kinder die es wagten mit der Drehleiter hoch hinaufzufahren und ihren Schnuller an dem Baum aufzuhängen.
Sicherlich auch, weil sie von zwei „echten“ Feuerwehrmännern begleitet wurden.

Herr Ulrich Grothe steuerte die Drehleiter und Herr Harald Mengel ermutigte die Kinder in den Korb einzusteigen. Gemeinsam ging es dann hoch hinauf. Das ein oder andere Kind winkte seinem Schnuller noch einmal nach und verabschiedete sich so von ihm.  Im Tausch mit dem Schnuller erhielten die Kinder dann eine Tapferkeitsurkunde, womit sie immer an diesen besonderen Tag erinnert werden. Aber nicht nur die Kinder, die sich von ihrem Schnuller verabschieden wollten durften in die Drehleiter einsteigen. Jeder der wollte und den Mut hatte war eingeladen. Auch so manch Erwachsener stieg ein und konnte dieses besondere Erlebnis mit den Kindern teilen.

Den beiden Feuerwehrmännern möchten wir an dieser Stelle ganz herzlich für ihren besonderen Einsatz danken.

Besonders freute uns auch, dass die Zahnarztpraxis Schönbauer, welche als Patenzahnarzt der Kita „Im Brand“ fungiert, unserer Einladung folgte. An einem Stand konnten die Eltern zum Thema Zahngesundheit mit Experten vor Ort ins Gespräch kommen, ebenso wurden sie mit vielen Informationsmaterialien versorgt. Außerdem wartete ein Glücksrad mit kleinen Überraschungen auf die Kinder, welches die Kindertagesstätten organsiert hatten. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Es gab frisch gepressten Apfelsaft vom BUND und kau-aktive Snacks mit verschiedenen Dips.

Mit der Einweihung des Schnullerbaums wird eine Tradition aus Dänemark aufgegriffen, die die Kinder dabei unterstützen kann, ihren Schnuller freiwillig abzugeben. Das besondere feierliche Ereignis sowie das eigenständige Aufhängen des Schnullers am Schnullerbaum kann die Kinder bei ihrer Entscheidung ermutigen.Unser Ziel ist es, diesen Familiennachmittag nachhaltig in Kirchhain zu etablieren und jährlich am 25. September, am Tag der Zahngesundheit, mit Ihnen gemeinsam diesen Tag zu feiern.  Auch im Laufe des Jahres können Kinder ihren Schnuller während der „Sprechstunde für Familien“ bei Andrea Sollorz abgeben. Die Schnuller werden in einer Schnuller-Box gesammelt, eine Urkunde liegt natürlich bereit, und im darauffolgenden Jahr am gleichen Tag (25. September) feierlich aufgehängt. Die Sprechstunde für Familien findet jeden Dienstag von 10:45 – 11:30 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum (kurz: JuKuZ, Borngasse 29, Kirchhain) sowie jeden Donnerstag von 11:00 – 12:00 Uhr im Fachbereich 5 – Familie und Soziales im Kirchhainer Rathaus statt.

Fahrrad Reparatur Workshop

Pannenreparatur Kurs & Fahrrad Wartung & Fahrrad Pflege

Fahrrad
Fahrrad

 Hast du einen Platten? Gehen die Bremsen nicht mehr?

Möchtest du die wichtigsten Reparaturen und Einstellarbeiten am eigenen Fahrrad  selber machen?

Die Stadt Kirchhain, Fachbereich 5 - Familie und Soziales bietet in gemeinsamer Zusammenarbeit mit dem ehrenamtlichen Team der „Gießener Radschmiede“ ein Fahrrad Reparatur Workshop  in Kirchhain an. Ob platte Reifen, gerissene Ketten oder aber ein Achter – vieles lässt sich in Eigenregie reparieren. Gewusst wie und das Bike ist wieder startklar. Im Fahrrad Reparatur Workshop zeigen erfahrene Fahrradreparateure nicht nur, wie man sein Bike selbstständig reparieren kann, sondern erklären auch wie unterschiedlichste Service- und Wartungsarbeiten funktionieren.

 

Alles direkt ausprobieren – am besten am eigenen Fahrrad!

Falls möglich und technisch machbar, kann alles direkt im Workshop ausprobiert und geübt werden. Wir stellen natürlich das Werkzeug und einige „Übungsräder“  bereit. Ebenso diverse Teile – wie Ketten zum Vernieten, Kassetten zum Montieren und weitere Ersatzteile.

Bringt nach Möglichkeit das eigene, und zwar gereinigte Fahrrad mit. So kann dieses nicht nur optimal eingestellt, sondern alle Handgriffe auch gleich am eigenen Rad ausprobiert werden. Zudem zeigen wir, wie sich Komponenten ohne Hilfe einstellen lassen.

Wann:          Samstag, den 31.08.2019 von 11:00 - 15:00 Uhr

Wo:             Markthalle Kirchhain am Festplatz, Mühlgasse 19

Der kostenfreie Workshop erfordert eine schriftliche Anmeldung per E-Mail oder über Telefon. Einfach den Workshop, Name, Adresse und Telefonnummer nennen. Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, erhalten sie zeitnah eine Anmeldebestätigung! Anmeldeschluss ist 28.08.2019.

Kontakt und Anmeldung:

Herr Johannes Kirschning »
Fachbereich 5 - Familie und Soziales

Am Markt 1
35274 Kirchhain

06422 808-178
06422 808-102
Raum: 20
E-Mail
Kontaktformular


Frau Sabine Balzer »
Fachbereich 5 - Familie und Soziales
Fachbereichsleitung

Am Markt 1
35274 Kirchhain

06422 808-173
06422 808-102
Raum: 22
E-Mail
Kontaktformular

NULL bis SECHS - Präventive Beratung für Eltern & Kindertagesstätten

Offene Sprechstunden ohne Voranmeldung:

Jeden 1. und 3. Freitag im Monat in der Zeit von 8:30 bis 10:00 im Beratungsbüro

Kindertagesstätte "Im Brand" »
Fachbereich 5 - Familie und Soziales
Leiterin Anja Weber

Chemnitzer Straße 8
35274 Kirchhain

06422 2248
Webseite
E-Mail
Kontaktformular

und jeden 2.und 4. Freitag im Monat in der Zeit von 9:00 bis 10:00 Uhr im

JuKuz Kirchhain »
Jugend- und Kulturzentrum
Fachbereich 5 - Familie und Soziales

Borngasse 29
35274 Kirchhain

06422 9220-77
06422 808-102
E-Mail
JuKuz Facebook
Kontaktformular

Sollten Sie einen anderen Terminwunsch haben, kontaktieren Sie gerne Frau Maike Marwedel zur individuellen Terminvereinbarung.

NULL bis SECHS »
Präventive Beratung für Eltern & Kindertagesstätten
Ansprechpartner Maike Marwedel

Chemnitzerstraße 8
In der Kita "Im Brandt"
35274 Kirchhain

06422 - 899 19 03
E-Mail
Webseite
Kontaktformular

Weitere Informationen erhalten Sie hier im Flyer oder im Plakt.

Sinn-Salabim - Fühlen · Lauschen · Spüren · Gucken · Staunen

Für Eltern und ihre Kinder
Vom Krabbelalter bis 3 Jahre

Warum Wahrnehmung wichtig ist...

Kleine Kinder lernen vor allem über (Sinnes)-Wahrnehmung und motorische Handlungen (Bewegung). Niemals ist ein Sinn allein beteiligt, immer wirken verschiedene Systeme zusammen.

Um diesen Entwicklungsverlauf positiv zu unterstützen, wollen wir Ihrem Kind mit Spielangeboten aus allen Bereichen der Wahrnehmung Anreize bieten, sich selbst und seine Umwelt zu erfahren.

Erste Erfahrungen mit Gleichaltrigen in einem geschützten Rahmen, Freude am gemeinsamen Spiel mit Ihrem Kind, Experimente mit Sinnesmaterialien und Anregungen für zu Hause stehen auf dem Programm.

 

Für 6 – 8 Kinder und ihre Eltern ·Wöchentlich 1x (10 Treffen)

Das Angebot ist kostenfrei.

 

Aktuelle Termine und Veranstaltungsorte in Ihre Nähe:                        

Regionalbüro NULL bis SECHS · (06422) 899 19 03 ·

(0170) 916 15 80 · m.marwedel@kize-weisser-stein.de

Generationen lernen voneinander
Bei Fragen zu neuen Medien – Handy-Sprechstunde für Interessierte

Im April organisierte der Fachbereich 5, Familie und Soziales einen Smartphone-Workshop für interessierte Bürger*innen jeden Alters. Die Veranstaltung mit diesem spezifischen Angebot fand großen Zuspruch. Es wurde sehr deutlich, dass noch viele weitere Fragen zu beantworten sind und von allen Teilnehmern*innen ein großes Interesse an der Weiterführung in Form eines kontinuierlichen Smartphone-/ Handy-Angebotes bekundet.

Ab sofort bietet die Stadt Kirchhain bei Fragen rund um den Bereich „Neue Medien“ eine Handy-/Smartphone-Sprechstunde an.

Für alle interessierten Personen findet in den Räumlichkeiten

JuKuz Kirchhain »
Jugend- und Kulturzentrum
Fachbereich 5 - Familie und Soziales

Borngasse 29
35274 Kirchhain

06422 9220-77
06422 808-102
E-Mail
JuKuz Facebook
Kontaktformular

jeden Mittwoch in der Zeit von 18-19 Uhr (außer in den Schulferienzeiten) eine Handy-Sprechstunde statt. In diesem Zeitraum stehen die Jugendlichen und die Mitarbeiter*innen des Jugend- und Kulturzentrums den Hilfesuchenden mit Rat und Tat zur Seite.

Für Informationen und bei Fragen zu diesem Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Herr Martin Bauer »

Fachbereich 5 - Familie und Soziales
Jugendarbeit

Borngasse 29
35274 Kirchhain

06422 922076
E-Mail schreiben
Kontaktformular

oder

Frau Margit Beyer »

Fachbereich 5 - Familie und Soziales
Seniorenarbeit

Am Markt 1
35274 Kirchhain

06422 808-174
06422 808-102
Raum: 20
E-Mail schreiben
Kontaktformular

 

Kirchhainer Freibad hat nun eine Attraktion mehr – Spielekiste ab sofort zur Verfügung

Neuerung bei der Gruppenkarte

Das Kirchhainer Freibad ist sicherlich von der Lage her eines der schönsten im Landkreis. Es ist täglich (bis zum 15. September) von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr witterungsunabhängig geöffnet. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein kombiniertes Nichtschwimmer- und Schwimmerbecken (50-m-Becken) mit einem 1-Meter-Sprungbrett und zwei Wasserrutschen. Für die Kleinsten sind ein Planschbecken mit Sonnensegel sowie ein Kinderspielplatz vorhanden. Eine große Liegewiese mit vielen schattenspendenden Bäumen lädt zum Verweilen ein und die angebotenen Flächen zum Fußball, Basketball, Volleyball und Tischtennis zu spielen.

Nun hat das Freibad ein weiteres Angebot für Kinder, Jugendliche aber auch Erwachsene: die Spielekiste.

Auf Anregung der Fraktion „Die Linke“ hat die Stadtverordnetenversammlung in ihrer Junisitzung die Anschaffung einer Spielekiste beschlossen und durch die Verwaltung wurde das Projekt kurzfristig umgesetzt. Insgesamt wurden Spiele im Wert von rund 1.200,00 Euro angeschafft. So sind Sand- und Wasserspiel für die Kleinen, Ballspiele (Fuß- und Volleybälle, Badminton, Speed Badminton, Tischtennisschläger, Beachball, Indiaka) für Kinder ab 6 Jahren sowie Gesellschaftsspiele wie Schach. Garten Mensch Ärgere Dich nicht, Snakes & Ladders Outdoor-Spiel, Riesen Mikado, Boules Set, Kegelspiel, Vikingerschach, Skandinavisches Kegelspiel etc.) für die Älteren vorhanden.

Das Angebot ist kostenlos. Die Spiele können gegen einen Pfand ausgeliehen werden.

„Unser Ziel ist es, die Familienfreundlichkeit und Attraktivität der Angebote im Freibad zu steigern“, so Bürgermeister Olaf Hausmann. „Durch die Spielekiste soll neben einer wertvollen Freizeitgestaltung das soziale Miteinander gefördert und das Gemeinschaftsgefühl gestärkt werden“, so Hausmann weiter.

Auch bei den Eintrittskarten gibt es eine Neuerung. Einzelkarten können weiterhin direkt im Freibad am dort befindlichen Kassenautomaten erworben werden. Saisonbadekarten sind im Bürgerbüro der Stadtverwaltung (Am Markt 6/8) erhältlich. Zum Eintritt ins Freibad Kirchhain wird die Original-Eintrittskarte benötigt. Die Saisonbadekarte für Gruppen wird ab sofort um Begleitkarten für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre ergänzt. Ausstellung der Begleitkarten ist auch für bereits erworbene Gruppenkarten möglich.

Freibad Kirchhain

Kinder bis 10 Jahre zahlen keinen Eintritt

weitere Informationen zu den Preisen finden Sie auf der Seite  zum Freibad

Vereine / Aktionen

Es findet Jugendarbeit in den jeweiligen Vereinen statt. Der Verkehrsverein Kirchhain bietet am Freitag nach Himmelfahrt einen Kindertag mit Attraktionen in der Fußgängerzone an.

Seite zurück Nach oben