Sprungziele
Seiteninhalt

Einweihung des Schnullerbaums war erfolgreich

Die freiwillige Feuerwehr Kirchhain hatte einen Einsatz der besonderen Art

 Mehr als 80 Kinder und Eltern waren der Einladung zu einem Familiennachmittag der besonderen Art gefolgt und kamen am 25. September auf den Spielplatz in der Stettiner Straße, wo der erste Schnullerbaum eingeweiht wurde.

Um 15.00 Uhr startete die feierliche Zeremonie. Die freiwillige Feuerwehr Kirchhain stand bereit und es gab viele mutige Kinder die es wagten mit der Drehleiter hoch hinaufzufahren und ihren Schnuller an dem Baum aufzuhängen.
Sicherlich auch, weil sie von zwei „echten“ Feuerwehrmännern begleitet wurden.

Herr Ulrich Grothe steuerte die Drehleiter und Herr Harald Mengel ermutigte die Kinder in den Korb einzusteigen. Gemeinsam ging es dann hoch hinauf. Das ein oder andere Kind winkte seinem Schnuller noch einmal nach und verabschiedete sich so von ihm.  Im Tausch mit dem Schnuller erhielten die Kinder dann eine Tapferkeitsurkunde, womit sie immer an diesen besonderen Tag erinnert werden. Aber nicht nur die Kinder, die sich von ihrem Schnuller verabschieden wollten durften in die Drehleiter einsteigen. Jeder der wollte und den Mut hatte war eingeladen. Auch so manch Erwachsener stieg ein und konnte dieses besondere Erlebnis mit den Kindern teilen.

Den beiden Feuerwehrmännern möchten wir an dieser Stelle ganz herzlich für ihren besonderen Einsatz danken.

Besonders freute uns auch, dass die Zahnarztpraxis Schönbauer, welche als Patenzahnarzt der Kita „Im Brand“ fungiert, unserer Einladung folgte. An einem Stand konnten die Eltern zum Thema Zahngesundheit mit Experten vor Ort ins Gespräch kommen, ebenso wurden sie mit vielen Informationsmaterialien versorgt. Außerdem wartete ein Glücksrad mit kleinen Überraschungen auf die Kinder, welches die Kindertagesstätten organsiert hatten. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Es gab frisch gepressten Apfelsaft vom BUND und kau-aktive Snacks mit verschiedenen Dips.

Mit der Einweihung des Schnullerbaums wird eine Tradition aus Dänemark aufgegriffen, die die Kinder dabei unterstützen kann, ihren Schnuller freiwillig abzugeben. Das besondere feierliche Ereignis sowie das eigenständige Aufhängen des Schnullers am Schnullerbaum kann die Kinder bei ihrer Entscheidung ermutigen.Unser Ziel ist es, diesen Familiennachmittag nachhaltig in Kirchhain zu etablieren und jährlich am 25. September, am Tag der Zahngesundheit, mit Ihnen gemeinsam diesen Tag zu feiern.  Auch im Laufe des Jahres können Kinder ihren Schnuller während der „Sprechstunde für Familien“ bei Andrea Sollorz abgeben. Die Schnuller werden in einer Schnuller-Box gesammelt, eine Urkunde liegt natürlich bereit, und im darauffolgenden Jahr am gleichen Tag (25. September) feierlich aufgehängt. Die Sprechstunde für Familien findet jeden Dienstag von 10:45 – 11:30 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum (kurz: JuKuZ, Borngasse 29, Kirchhain) sowie jeden Donnerstag von 11:00 – 12:00 Uhr im Fachbereich 5 – Familie und Soziales im Kirchhainer Rathaus statt.

Seite zurück Nach oben