Sprungziele
Seiteninhalt

Aktuelles

Begegnung der Generationen - Weihnachtscafé für Jung und Alt

Zum ersten Mal lädt der Fachbereich für Familie und Soziales zu einem generationsübergreifenden Weihnachtscafé ein. Verbringen Sie gemeinsam mit uns eine schöne und geruhsame Zeit in weihnachtlicher Atmosphäre.


Stadt-Café Fantastico

Bunt und weltoffen - Kirchhainer Café-Treff


Bunt und weltoffen - Kirchhainer Café-Treff Termine

Programm 2019

10. Dezember: Kirchhain begegnet sich bei einem Weihnachtscafé



Kirchhain begegnet sich beim Handwerk – ein gelungener Nachmittag für Klein und Groß

Über 100 Bürger und Bürgerinnen tummelten sich beim Kirchhainer Café-Treff am 22. Oktober  nachmittags im Bürgerhaus der Stadt Kirchhain.

Unter dem Motto „Kirchhain begegnet sich beim Handwerk“ probierten sich Kinder und Erwachsene gemeinsam an vielfältigen Stationen aus.

Mit viel Begeisterung und Freude wurde mit Holz gewerkt. Mit Säge, Bohrer, Leim oder Hammer und Nägeln entstanden kleine Fahrzeuge oder auch Kreisel. Es wurden herbstliche Anhänger gefilzt, mit Ton gearbeitet, Steine bemalt, Fadenbilder hergestellt und mit der Strickgabel erste Handarbeiten ausprobiert. Nicht nur die Kinder sondern auch die Erwachsenen waren sehr aktiv und hatten sichtlich großes Interesse an so manchem Handwerk. Sie werkten mit, bemalten Steine und gestalteten eigene Fadenbilder. Besonders beim  „Filzen“ war die Neugierde groß, so manch einer wollte dieses Handwerk selbst ausprobieren. Dabei wurde die Kreativität geweckt und ein neues Handwerk erlernt.

Auch die Gespräche und der Austausch miteinander bei Kaffee und Kuchen kamen nicht zu kurz. Überall im Bürgerhaus waren Stimmen und Gelächter zu hören. Man konnte die Freude und die Lebendigkeit der Veranstaltung nicht nur sehen und spüren, sondern auch hören.

Alles in allem war es ein gelungener Nachmittag, der jedoch ohne das beherzte Engagement und die Unterstützung der verschiedenen Künstler*innen und Mitwirkenden nicht möglich gewesen wäre. Hier gilt unser besonderer Dank den pädagogischen Fachkräften der Kindertageseinrichtungen und der Jugendförderung, denen es immer wieder gelingt mit kreativen Ideen die Nachmittage vielfältig und interessant zu gestalten und maßgeblich zum Gelingen des Kirchhainer Café Treffs beitragen.  Herzlichen Dank dafür.

Die letzte Veranstaltung in diesem Jahr wird das Kirchhainer Weihnachts-Café sein, welches am 10. Dezember stattfindet. Auch hierzu sind alle Bürger und Bürgerinnen ganz herzlich eingeladen.

Kirchhainer Café-Treff ist der neue Name für das Begegnungscafé!

Bunte Hände - Kirchhainer Café Treff
Bunte Hände - Kirchhainer Café Treff

Mit neuem Logo und dem Slogan Bunt und weltoffen - Kirchhainer Café-Treff - Kirchhain begegnet sich bei …. (Musik, Kunst, Sport...) macht das Team des Begegnungscafés auf seine Veranstaltungsreihe für 2018 aufmerksam.

Geplant sind fünf interessante und erlebnisreiche Nachmittage. Am 24. April ist der erste Kirchhainer Café Treff mit der Veranstaltung „Kirchhain begegnet sich bei Musik“ im Bürgerhaus gestartet. Bereits zu Beginn der Zuzüge von Flüchtlingen in unserer Stadt im Jahr 2012 hat sich der Arbeitskreis Flüchtlingshilfe Kirchhain (AK) gegründet. Im Rahmen der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe haben sich viele Familien um die erste Integration der Flüchtlingsfamilien bemüht. In der Umsetzung bedeutete dies die Integration geflüchteter Familien in unsere Gemeinschaft zu unterstützen und Begegnung zu ermöglichen. Eine Vielzahl engagierter Kirchhainer Bürger*innen wurde in unterschiedlichen Bereichen aktiv.

Es entstand unter anderem das Begegnungscafé, das zunächst in den Räumen des Jukuz und später aufgrund der großen Nachfrage im Bürgerhaus durchgeführt wurde. Das Begegnungscafé wurde für viele Familien mit Fluchthintergrund zu einem wichtigen Treffpunkt und einem Ort des Gemeinschaftserlebens. Kommunikation, der Austausch untereinander und soziale Kontakte wurden dort gepflegt. Nun gilt es diese Initiative mit zielorientierten Maßnahmen zu verstetigen und eine langfristige Integration und Verankerung in die Gesellschaft zu bewirken, Vielfalt als Chance zu erleben und die Familien in unsere Gesellschaft zu integrieren. Ein Projektteam, bestehend aus Mitarbeitern der Jugendförderung, der Kinder-Betreuungseinrichtungen, der Flüchtlingshilfe und des Arbeitskreis Flüchtlingshilfe haben gemeinsam mit dem Fachbereich 5 – Familie und Soziales ein neues Konzept entwickelt.

Gemeinsam sollen Interessen und Themen von Familien aufgegriffen werden, die verbinden, Familien in die Gemeinschaft einladen, Begegnungsmöglichkeiten für alle Familien schaffen, Kulturvielfalt erlebbar machen und den sozialen Zusammenhalt stärken.

Miteinander statt – Nebeneinander

Zu einem gemeinsamen Aktionstag der Generationen begegneten sich 250 Besucher bei Spiel und Spaß im Annapark

Zahlreiche Vereine und Gruppen luden am Freitagnachmittag Alt und Jung ein, sich bei Spiel und Spaß an der Bewegung im Kirchhainer Anna-Park zu begegnen. Unter Beteiligung der Kindertageseinrichtungen sowie der Mitarbeiter der Jugendförderung und der Seniorenarbeit veranstaltete die Stadt Kirchhain, organisiert vom Fachbereich 5 für Familie und Soziales einen Aktionsnachmittag für Jung und Alt im Annapark.

Bereits am Vormittag stand Bürgermeister Olaf Hausmann in der Fußgängerzone mit einem Smoothie-Bike. Unter dem Motto „Erst in die Pedale treten dann genießen“ lud er zu einer kleinen Kostprobe ein und machte auf die Veranstaltung am Nachmittag aufmerksam. Die Veranstaltung fand dann auch großen Zuspruch. Unter dem Motto „ Bewegung im Park“ begegneten sich 250 Besucher beim gemeinsamen Spielen, Trainieren und Tanzen.

Im Park luden zahlreiche Mitmachaktionen dazu ein, verschiedene lokale Vereine und Organisationen kennenzulernen. Den Start auf der „Aktiv-Bühne“ machte Patrizia Lonetti (VHS Kirchhain)mit einem Zumba Workshop für Kinder. Danach zeigte die Volkstanzgruppe Betziesdorf ihr Können, die Line-Dance-Gruppe aus Großseelheim lud die Besucher mit einem Gruppentanz zum Mittanzen ein, während die Salsa Tanzschule Marburg mit den Kleinen erste Salsa Schritte einstudierte. Die Showtanzgruppe des TSV Kirchhain führte einen kleine Choreografie vor und die Leiterin der Turnabteilung des TSV Kirchhain wies auf das neue Angebot des Rollator-Sports für Senioren hin, welches ab sofort im Annapark angeboten wird. Abschließend zeigte Frau Selma Baskan wie viel Freude Zumba Fitness macht.

Die kleinen Besucher hatten besondere Freude im Niedrigseilgarten der Jugendförderung Kirchhain. Dort konnten sie in zwei Schwierigkeitsstufen ihr Können auf der Slackline testen. Eine besondere Herausforderung war der Rollstuhl-Parcours, organisiert von fib (Verein zur Förderung der Inklusion behinderter Menschen). Hier stellten Teilnehmer dann fest, wie schwer auch kleine Hürden im Alltag für Rollstuhlfahrer sind. Die Boole-Gruppe, die sich wöchentlich im Annapark trifft lud die Besucher zum Mitmachen und Ausprobieren ein, wer wollte spielte eine Runde mit. Und Klaus Reese zeigte wie die Seniorensportgeräte zu nutzen sind und dabei fit halten. Die Oberhessische Presse lud zum Tipp-Kick Spiel und Sachwerfen ein, auch die Handballer und Fußballer des TSV Kirchhain präsentierten sich an diesem Nachmittag. Insbesondere der Technik- Parcours der Fußballer und die Geschwindigkeitsmessung der Handballer weckten das Interesse der Gäste. Das DRK war vor Ort und sorgte für Hilfe im Notfall.

Für das leibliche Wohl war an diesem Nachmittag natürlich auch gesorgt. Der Jugendclub Betziesdorf servierte leckere Bratwurst vom Grill, die Kita „Alsfelderstraße“ Kaffee und Kuchen und der BUND versorgte die Teilnehmer mit kühlem Wasser und Apfelsaft.

Ein besonderes Highlight war das Smoothie-Bike. Hier konnten die Gäste mit eigenem Körpereinsatz für einen Energienachschub sorgen. Die Zutaten für die Smoothies wurden von der Ökokiste (Bosshammersch Hof) gesponsert. Auch der Besuch des nostalgischen Eiswagens,  Belli-Eribelli aus Homberg,  fand bei Groß und Klein großen Zuspruch.

Nach dem Motto “Gemeinsame Erlebnisse verbinden“ endete um 18.30 Uhr bei strahlendem Sonnenschein ein erlebnisreicher Nachmittag, wo Jung und Alt sich  bei Spiel und Spaß begegnet sind.

Repair Cafe Kirchhain

Repair Cafe Kirchhain
Repair Cafe Kirchhain

Repair-Café Kirchhain

Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?

Mit einen Toaster, der nicht mehr funktioniert?

Mit einer Hose, die ein Loch hat?

Wegwerfen? Denkste!

à Reparieren Sie es im Repair Café Kirchhain!


Wann?

Am 9. November 2019 von 13:00 Uhr – 17:00 Uhr im Bürgerhaus (Turmzimmer).

Der Fachbereich für Familie und Soziales eröffnet am 9. November 2019 ein Repair-Café. Einmal monatlich veranstalten wir einen Reparatur-Treff, bei dem Menschen ihre kaputten Alltagsgegenstände mitbringen können und Hilfe beim Reparieren erhalten. In gemütlicher Atmosphäre, bei Kaffee und Kuchen, wird gemeinsam repariert und Wissen geteilt. An der Projektplanung sind u. a. Mitarbeiter*innen der Gemeinwesen- und der Seniorenarbeit der Stadt Kirchhain beteiligt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, das Repair Café zu besuchen.

Weitere Auskünfte und Informationen erteilen

Herr Johannes Kirschning »
Fachbereich 5 - Familie und Soziales

Am Markt 1
35274 Kirchhain

06422 808-178
06422 808-102
Raum: 20
E-Mail
Kontaktformular


Frau Margit Beyer »
Fachbereich 5 - Familie und Soziales
Seniorenarbeit

Am Markt 1
35274 Kirchhain

06422 808-174
06422 808-102
Raum: 20
E-Mail
Kontaktformular


Frau Andrea Sollorz »
Fachbereich 5 - Familie und Soziales

Am Markt 1
35274 Kirchhain

06422 808-179
06422 808-102
Raum: 20
E-Mail
Kontaktformular

Hobby-Reparatur-Expertinnen und Experten gesucht!

  • Sie sind handwerklich geschickt und haben Lust, Ihr Wissen weiterzugeben?
  • Sie kennen sich sehr gut mit Näh- oder Holzarbeiten, Reparaturen von Alltagsgegenständen und/oder Fahrrädern aus oder sind ausgebildete Elektrofachkraft?
  • Sie haben Zeit und Lust, sich ehrenamtlich zu engagieren und wollen Menschen mit Ihren Fähigkeiten helfen?
tool-384740_960_720
tool-384740_960_720

Neu im August: Sprechstunde für Familien in Kirchhain

Im August erweitert der Fachbereich Familie und Soziales sein Angebot in Bezug auf Familienangebote um eine wöchentlich stattfindende Sprechstunde. Hier können Kirchhainer Bürger*innen ihre Anliegen in einem persönlichen Gespräch vortragen und besprechen können. Alle Themen im Bereich der Gemeinwesenarbeit sind möglich.

• Was wünschen Sie sich für „Jung & Alt“ in Kirchhain? Wo gibt es möglicherweise Vorschläge zu Veränderung oder was fehlt Ihnen?

Nutzen sie die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch vor Ort in unserer Sprechstunde mit der Ansprechpartnerin für Gemeinwesen, Frau Andrea Sollorz, die auch als Vermittlerin und Koordinatorin zwischen den Bürger*innen und den verschiedenen Institutionen auftreten wird.

Seit Anfang des Jahres vertritt Andrea Sollorz die im Fachbereich für Familie und Soziales angesiedelte Gemeinwesenarbeit, die mit einer Förderung der Landesregierung umgesetzt wird. Ziel dieser Förderung ist es, die positive Entwicklung dieser Quartiere und Gebiete mit passgenauen, innovativen, sozialintegrativen Maßnahmen zu unterstützen und zu stärken.

Da die Bewohner*innen von Kirchhain Experten in ihrer Lebenswelt sind, sollen sie sich und ihre Motivation sowie ihren Willen zur Veränderung mit einbringen.

Mit den Anregungen in der Sprechstunde besteht die Möglichkeit, zu einer besseren Vernetzung aller Beteiligten beizutragen, denn durch Vernetzung können in Kooperation mit allen Beteiligten Lösungen entwickelt werden.

Die Sprechstunde findet jeweils dienstags von 10.45 bis 11.30 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum sowie donnerstags von 11.00 bis 12.00 Uhr im Rathaus (2. Stock, Zimmer 20) statt.

Begegnung der Generationen - Schach für Jung und Alt

Schach für Jung und Alt am 05.11.2019 von 15:30 - 17:30 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum in der Borngasse 29

Zum ersten Mal lädt der Fachbereich für Familie und Soziales zu einem generationsübergreifenden Schachworkshop ein.

Mit 31 Jugendlichen gen Norden

Buntes Programm für alle Teilnehmer der Jugendfreizeit bei Kiel

Dieses Jahr fuhr die Jugenförderung Kirchhain und die Jugendpflege  Rauschenberg mit rund 31 Kindern und Jugendlichen vom 17.7 bis zum 28.7. auf die alljährliche Freizeit nach Schülp bei Nortorf in die Nähe von Kiel.

Dort bezog man im „Haus am Moor“ ein rustikales Holzhaus mitten im namensgebenden Schülper Moor, von wo aus bei bestem Wetter regelmäßig die mitgebrachten Fahrräder für Ausflüge zum nahegelegenen Badesee, für Einkaufstouren nach Nortorf und  auch zum Geocachen auf dem Rad genutzt wurden.

Natürlich gab es noch viele weitere Aktionen am und im Haus selbst. Paracordarmbänder flechten, Flagfootball spielen, Naturkosmetik herstellen oder ganz gediegenen zusammen einen leckeren Kuchen backen seien exemplarisch genannt.

Auf dem Programm standen auch einige besondere Ausflüge. So gab es einen Ausflug nach Kiel wo zunächst die Kieler Förde auf Segelkuttern unsicher gemacht wurde und die eigene Seefestigkeit bei beeindruckender Schräglage auf die Probe gestellt wurde. Anschließend konnte in der Innenstadt ausgiebig gebummelt werden oder ein leckeres Eis genascht werden.

Außerdem gab es noch zwei Ausflüge nach Eckernförde. Dort gab es die Gelegenheit bei sommerlichen Temperaturen ein erfrischendes Bad in der doch recht kühlen Ostsee zu nehmen.

Das einvernehmlich absolute Highlight war der Ausflug nach Bordesholm.

Dort stand der Sam Sportpark fast ausschließlich für die Freizeit zur Verfügung. Es konnte zunächst nach Herzenslust Beachvolleyball, Beachminton, Badminton und Beachsoccer gespielt werden. Am Abend stand Bowling auf dem Programm. Und zwar auf der gesamten Bowlinganlage bei Wunschmusik aus Gunnars mächtigen Musikanlage und Laser- und Lichtshow. Dort wurde bis in die frühen Morgenstunden auf der Bowlingbahn gefeiert und sich anschließend in den feinen Sand der Beachvolleyfelder zur Ruhe gelegt.

Auch für die älteren Teilnehmer ab 14 Jahren gab es besondere Highlights wie Lasertag spielen in Kiel.

So ging es leider am 28.7. nach spannenden, ereignisreichen aber viel zu kurzen Tagen wieder zurück nach Hause, wobei die Teilnehmer die Busfahrt nutzten um sich schon für nächstes Jahr bei der Freizeit in Ostfriesland für ein Wiedersehen zu verabreden.

Die Jugendförderung Kirchhain dankt allen Eltern, Teilnehmern und nebenamtlichen Teamern ohne die eine so tolle Freizeit sicherlich nicht möglich wäre.

Termine Grashüpfer

12.8 Anna Park 

19.8 Amöneburg Lindau Kapelle 

26.8 Sandfang 

2.9 Sandfang 

9.9 Stausebach Schützenhaus

16.9 Stausebach Schützenhaus

23.9 Anna Park 

Ferienprogramm 2019 der Jugendförderung der Stadt Kirchhain

Die Jugendförderung der Stadt Kirchhain gibt ihr Jahres-Ferienprogramm für 2019 bekannt. Auch in diesem Jahr wird ein abwechslungsreiches Programm für verschiedene Altersgruppen angeboten.

Es konnten keine Bilder gefunden werden.

Folgende Aktionen gegen Langeweile und für Abenteuerlustige wird es in den Oster-, Sommer- und Herbstferien geben: 

In den Osterferien:

  • 15.04 – 18.04.2019 Burgwaldcamp in Rauschenberg für Acht- bis Zwölfjährige
  • 23.04 – 26.04.2019 Osterwoche im Jukuz für Sechs- bis Zehnjährige

 

In den Sommerferien:

  • 01.07 – 12.07.2019 Ferienspiele an der Ohm für Acht- bis Elfjährige
  • 17.07 – 28.07.2019 Sommerfreizeit für Zehn- bis Fünfzehnjährige nach Schülp-Nortorf / Ostsee

 

In den Herbstferien:

  • 30.09 – 03.10.2019 Mädchen in Aktion für elf  bis vierzehnjährige Mädchen
  • 07.10 – 11.10.2019 Herbstwoche im Jukuz für Sechs- bis Zehnjährige

 

Anmeldeunterlagen sind ab sofort bei der Jugendförderung im Jukuz „Blaue Pfütze“ (Borngasse 29) und der Stadtverwaltung im Bereich des Bürgerbüros, Am Markt 6/8 erhältlich. Für das Burgwaldcamp können die Unterlagen auch bei den Ortvorstehern abgeholt werden.

Weitere Informationen gibt es auch unter der Telefonnummer 06422/922077.

Geänderte Öffnungszeiten im JuKuz

Die Öffnungszeiten im Kids- und Jugendcafe haben sich ab dem 14.01.2019 geändert:

Das Kidscafe für Kinder von 6 bis 12 Jahren findet jetzt immer dienstags, mittwochs und freitags von 15.30 bis 17.30 Uhr statt.

Das Jugendcafe für Jugendliche ab 12 Jahren öffnet seine Pforten montags von 18.00 bis 20.00 Uhr, mittwochs und freitags von 17.30 bis 20.00 Uhr. Außerdem ist das Jugendcafe jeden 4. Freitag im Monat bis 22.00 Uhr geöffnet.

Die Öffnungszeiten findet ihr auch in unserem aktuellen Flyer oder auf unserer Facebook Seite JUKUZ-Jugendförderung Kirchhain.

Fahrrad Reparatur Workshop

Pannenreparatur Kurs & Fahrrad Wartung & Fahrrad Pflege

Fahrrad
Fahrrad

 Hast du einen Platten? Gehen die Bremsen nicht mehr?

Möchtest du die wichtigsten Reparaturen und Einstellarbeiten am eigenen Fahrrad  selber machen?

Die Stadt Kirchhain, Fachbereich 5 - Familie und Soziales bietet in gemeinsamer Zusammenarbeit mit dem ehrenamtlichen Team der „Gießener Radschmiede“ ein Fahrrad Reparatur Workshop  in Kirchhain an. Ob platte Reifen, gerissene Ketten oder aber ein Achter – vieles lässt sich in Eigenregie reparieren. Gewusst wie und das Bike ist wieder startklar. Im Fahrrad Reparatur Workshop zeigen erfahrene Fahrradreparateure nicht nur, wie man sein Bike selbstständig reparieren kann, sondern erklären auch wie unterschiedlichste Service- und Wartungsarbeiten funktionieren.

 

Alles direkt ausprobieren – am besten am eigenen Fahrrad!

Falls möglich und technisch machbar, kann alles direkt im Workshop ausprobiert und geübt werden. Wir stellen natürlich das Werkzeug und einige „Übungsräder“  bereit. Ebenso diverse Teile – wie Ketten zum Vernieten, Kassetten zum Montieren und weitere Ersatzteile.

Bringt nach Möglichkeit das eigene, und zwar gereinigte Fahrrad mit. So kann dieses nicht nur optimal eingestellt, sondern alle Handgriffe auch gleich am eigenen Rad ausprobiert werden. Zudem zeigen wir, wie sich Komponenten ohne Hilfe einstellen lassen.

Wann:          Samstag, den 31.08.2019 von 11:00 - 15:00 Uhr

Wo:             Markthalle Kirchhain am Festplatz, Mühlgasse 19

Der kostenfreie Workshop erfordert eine schriftliche Anmeldung per E-Mail oder über Telefon. Einfach den Workshop, Name, Adresse und Telefonnummer nennen. Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, erhalten sie zeitnah eine Anmeldebestätigung! Anmeldeschluss ist 28.08.2019.

Kontakt und Anmeldung:

Herr Johannes Kirschning »
Fachbereich 5 - Familie und Soziales

Am Markt 1
35274 Kirchhain

06422 808-178
06422 808-102
Raum: 20
E-Mail
Kontaktformular


Frau Sabine Balzer »
Fachbereich 5 - Familie und Soziales
Fachbereichsleitung

Am Markt 1
35274 Kirchhain

06422 808-173
06422 808-102
Raum: 22
E-Mail
Kontaktformular

Veranstaltungsreihe - Starke Eltern - starke Kinder

Termine:

  • 11. September „Schlaf, Kindlein, schlaf… verflixt nochmal, schlaf endlich!“

  • 15. Oktober bis 12. November KESS-erziehen „Weniger Stress - mehr Freude“ Eltern-Kurs umfasst insgesamt 5 Einheiten.

  • 19. November 2019 „Richtig gute Bilderbücher!“

Starke Eltern – starke Kinder „ Pubertät – oder wie umarme ich einen Kaktus“ – Info-Abend besonders für Eltern die sich auf die Pubertätsphase ihrer Kinder vorbereiten möchten.

Erneut lädt der Fachbereich für Familie und Soziales der Stadt Kirchhain Eltern, Großeltern und Interessierte zu einem Fachvortrag ein.

Zum Thema „Pubertät – oder wie umarme ich einen Kaktus“ findet am Dienstag, den 27. August 2019 um 20.00 Uhr in den Räumen des Jugend-und Kulturzentrums ein weiterer Infoabend statt.

Die Begleitung der Kinder auf ihrem Weg, erwachsen zu werden ist eine große und nicht immer leichte Herausforderung für Eltern. Der Kurs ist eine gute Vorbereitung auf das kritische Alter und gibt Unterstützung in der Zeit der aktiven Pubertätsphase.

Durch den Abend wird uns Frau Renate Bacher (Referentin der Evangelischen Familienbildungsstätte Marburg) führen.

Die fachliche Beratung und Informationen aus erster Hand, aber auch der Austausch untereinander stehen an diesem Abend im Vordergrund.

Der Unkostenbeitrag liegt bei 5,- €. Darüber hinaus wird die Veranstaltung vom Magistrat der Stadt Kirchhain gefördert.

Die Teilnehmerzahl beschränkt sich auf max. 10 Personen. Interessierte können sich bis zum 20.08.2019 anmelden, unter

Frau Sabine Balzer »

Fachbereich 5 - Familie und Soziales
Fachbereichsleitung

Am Markt 1
35274 Kirchhain

06422 808-173
06422 808-102
Raum: 22
E-Mail schreiben
Kontaktformular

Generationen lernen voneinander
Bei Fragen zu neuen Medien – Handy-Sprechstunde für Interessierte

Im April organisierte der Fachbereich 5, Familie und Soziales einen Smartphone-Workshop für interessierte Bürger*innen jeden Alters. Die Veranstaltung mit diesem spezifischen Angebot fand großen Zuspruch. Es wurde sehr deutlich, dass noch viele weitere Fragen zu beantworten sind und von allen Teilnehmern*innen ein großes Interesse an der Weiterführung in Form eines kontinuierlichen Smartphone-/ Handy-Angebotes bekundet.

Ab sofort bietet die Stadt Kirchhain bei Fragen rund um den Bereich „Neue Medien“ eine Handy-/Smartphone-Sprechstunde an.

Für alle interessierten Personen findet in den Räumlichkeiten

JuKuz Kirchhain »
Jugend- und Kulturzentrum
Fachbereich 5 - Familie und Soziales

Borngasse 29
35274 Kirchhain

06422 9220-77
06422 808-102
E-Mail
JuKuz Facebook
Kontaktformular

jeden Mittwoch in der Zeit von 18-19 Uhr (außer in den Schulferienzeiten) eine Handy-Sprechstunde statt. In diesem Zeitraum stehen die Jugendlichen und die Mitarbeiter*innen des Jugend- und Kulturzentrums den Hilfesuchenden mit Rat und Tat zur Seite.

Für Informationen und bei Fragen zu diesem Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Herr Martin Bauer »

Fachbereich 5 - Familie und Soziales
Jugendarbeit

Borngasse 29
35274 Kirchhain

06422 922076
E-Mail schreiben
Kontaktformular

oder

Frau Margit Beyer »

Fachbereich 5 - Familie und Soziales
Seniorenarbeit

Am Markt 1
35274 Kirchhain

06422 808-174
06422 808-102
Raum: 20
E-Mail schreiben
Kontaktformular

 

Veranstaltungskalender für Kinder, Jugendliche & Familien

Inhaltsverzeichnis

I. Fachvortrag/Workshop

  1. Geschwisterrivalität/Geschwisterstreit
  2. Medienkompetenz/Medienschutz
  3. Fernsehen für die ganz Kleinen
  4. „Wie oft muss ich das noch sagen?“
  5. „Fit für die Schule“ besonders für Eltern der Schulanfänger 2020/21
  6. „Pubertät-oder wie umarme ich einen Kaktus?“
  7. „Schlaf, Kindlein, schlaf … verflixt nochmal, schlaf endlich!“
  8. Eltern Kurs: Kess erziehen
  9. „Richtig gute Bilderbücher“

II. Eltern Kind Treff

  1. Sinn Salabim Gruppe
  2. Eltern Kind Treff Drop In(klusive)

III. Begegnung der Generationen 

  1. Musikworkshop zum Erleben und Mitmachen für Jung und Alt
  2. „Jung hilft Alt“ Jugendliche erklären Senioren*innen das Smartphone
  3. Bewegung im Park für „Jung und Alt
  4. Schach für „Jung und Alt“
  5. Weihnachtscafé für „Jung und Alt“ 

IV.         Kirchhainer Café Treff

  1. Kirchhain begegnet sich beim kulinarischen Kochen
  2. Kirchhain begegnet sich beim Sport
  3. Kirchhain begegnet sich beim gemeinsamen Wandern
  4. Kirchhain begegnet sich bei Kunst & Handwerk
  5. Kirchhain begegnet sich beim Weihnachtscafé

V. Kino am Turm – Termine 2019

VI. Junger Kultursommer 2019

VII. Jugend und Kulturzentrum

  1. Angebote und Highlights
  2. Das Jukuz Ferienprogramm 2019

VIII. Sozialberatung im Jukuz

IX. Vergünstigungen für Familien

Seite zurück Nach oben