Sprungziele
Seiteninhalt
14.01.2020

Stadt Kirchhain sucht ehrenamtliche Sport-Coaches

Die Stadt Kirchhain sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Personen, die sich als Sport-Coach ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit engagieren wollen.

Sport-Coaches sind Personen, die entweder in Sportvereinen tätig sind oder sich im Rahmen der Freiwilligenarbeit für Flüchtlinge engagieren. Sie kennen in der Regel viele örtliche Akteure und können so unkompliziert Kontakte zwischen Flüchtlingen, der Asylbetreuung und den Sportvereinen vor Ort herstellen und die Flüchtlinge zu den Sportangeboten begleiten.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich im Rahmen eines Förderprogrammes des Landes Hessen qualifizieren, um die vielfältigen und guten Integrationsmöglichkeiten, die der Sport auch aufgrund der niedrigen Sprachbarrieren besitzt, zu nutzen. Zu den Aufgaben gehören u.a. der Aufbau und die Pflege von Kontakten zwischen Flüchtlingsinitiativen, Sportvereinen, Asylbetreuung und Flüchtlingen, sportliche Interessen auf Seiten der Flüchtlinge erkunden, Interessen und Möglichkeiten der örtlichen Sportvereine mit den Vorständen und Trainern/innen ausloten, Begleitung interessierter Flüchtlinge in der ersten Zeit zu Sportangeboten und ggf. Hilfe bei der Organisation von Fahrgemeinschaften, regelmäßige Gespräche mit allen Beteiligten.

Den Sport-Coaches wird über das Förderprogramm „Sport und Flüchtlinge“ eine kostenfreie Qualifizierung durch die Sportjugend Hessen angeboten. Sie erhalten z.B. eine Aufwandsentschädigung und Fahrtkosten. Ein Versicherungsschutz während der Ausübung der Tätigkeit ist gewährleistet.

Interessierte können sich bis zum 15. Februar 2020 bei der Stadt Kirchhain (Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Kerstin Ebert, Tel. 06422/808-124, k.ebert@kirchhain.de) melden.

Seite zurück Nach oben