Sprungziele
Seiteninhalt
18.09.2020

Sommerpause beendet - Kommunales Kino im Bürgerhaus startet wieder

Nach drei Open-Air-Kinoveranstaltungen startet am 30. September wieder das Kommunale Kino im Bürgerhaus Kirchhain.

Um 16.00 Uhr wird der Film MAX UND DIE WILDE 7 gezeigt:
Eine echte Ritterburg als neues Zuhause – kann man sich etwas Cooleres vorstellen? Ja, kann man, findet der neunjährige Max. Denn Burg Geroldseck ist ein Altersheim voller schrumpeliger Omas und Opas! Aber damit seine alleinerziehende Mutter, eine Altenpflegerin, auch Nachtschichten arbeiten kann, wohnt Max jetzt im Rabenturm. Als einziges Kind unter lauter alten Knackern… Max findet sich jedoch schneller zurecht, als gedacht und freundet sich mit den an Tisch 7 sitzenden Senioren Vera, Horst und Kilian an. Als ein mysteriöser Einbrecher auf der Burg sein Unwesen treibt, beginnt für die ungleichen Vier ein rasantes Abenteuer auf der Suche nach dem Täter.

Die Verfilmung des Kinderbestsellers von Lisa-Marie Dickreiter und Winfried Oelsner ist im wahrsten Sinne des Wortes wie gemacht für Jung und Alt: Ein neunjähriger Junge und drei rüstige Rentner müssen gemeinsame Sache machen, um einen mysteriösen Dieb auf einer Ritterburg zu überführen. An der Seite von Jona Eisenblätter spielen die Schauspiellegenden Uschi Glas, Günther Maria Halmer und Thomas Thieme das tolle Trio, das zusammen zwar schon mehr als 200 Jahre auf dem Buckel hat, aber ganz und gar nicht von gestern ist. Inszeniert von den Autoren der erfolgreichen Buchreihe selbst, bietet das verrückte Abenteuer alles, was temporeiche Kino-Unterhaltung auszeichnet: Spannung, Action und jede Menge Humor.

Um 19.30 Uhr folgt die Komödie MASTER CHENG.
Kino und Kochen gibt gemeinhin ein gutes Rezept für ein gelungenes Unterhaltungsmenu – wie diesmal der Publikumspreis bei den Nordischen Filmtagen Lübeck bestätigt. Erzählt wird vom chinesischen Koch, den es mit seinem kleinen Sohn nach Finnland verschlägt. Seine Suche nach einem alten Freund verläuft zunächst ergebnislos. Dafür findet der Held im fremden Dorf bald neue Bekannte. Seine Köstlichkeiten der chinesischen Kulinarik begeistern die Bewohner. Vor allem die einsame Cafe-Besitzerin stellt fest: Liebe geht durch den Magen. Mika Kaurismäkis warmherzige Komödie überzeugt durch liebenswerte Figuren, wunderschöne Landschaftsbilder sowie appetitanregende Menü-Kreationen wie Kräuter-Rentier auf asiatische Art. Das Auge isst bekanntlich mit, insbesondere im Kino. Geistige Nahrung gibt’s obendrein: „Gutes Essen macht glücklich!“, weiß der Koch. Und merke: Auch Suppe sollte man kauen!

“Urige Typen, lakonischer Witz und eine große Portion Warmherzigkeit, das sind die Zutaten für dieses bezaubernde Kinomärchen. Finnische Lebensart und asiatische Kochkunst – eine köstliche Mischung… Eine Prise fernöstliche Weisheit, Hoffnung, Heilung, Freundschaft, Liebe – ein Film, der Menschen glücklich machen kann.” (ZDF HEUTE JOURNAL)

Eintritt Nachmittagsvorstellung = 5,00 Euro, Abendvorstellung = 7,00 Euro
Ein Vorverkauf findet nicht statt!

Seite zurück Nach oben