Sprungziele
Seiteninhalt
11.09.2018

Kirchhainer Cafe bunt und weltoffen begegnet sich bei Kunst

Am 14. August trafen sich einige Kirchhainer Bürger*innen und Familien zu einer gemeinsamen Wanderung. Ziel war die Kunstwerkstatt in Radenhausen. Dort konnte die Ausstellung " Vom Sammeln der Zeit" besichtigt werden.

Während der gemütlichen Wanderung wurden anregende Gespräche geführt und viel gelacht. Die Gruppe wanderte den Radweg am Fuße der Amöneburg entlang.
Auf dem Hof der Künstlergemeinschaft warteten schon einige Besucher. Herzlich wurden wir dort von Frau Liesel Haber und Birgit Scheiblechner von der Kunstwerkstadt Radenhausen begrüßt.
Zunächst konnten sich die Wanderer erst einmal ausruhen und stärken. Jeder hatte etwas mitgebracht.

Die Künstlerinnen hatten für die Kinder Malsachen vorbereitet, so dass die Kinder ihre eigenen Kunstwerke herstellen konnten. Später führte Frau Scheiblechner durch die Ausstellung und zeigte der Besuchergruppe die beeindruckenden und unterschiedlichsten Sichtweisen der Künstler zum Thema "Zeit".
Die Gruppe staunte über so viel Kreativität. Danach hatten die Besucher noch die Gelegenheit, die Ateliers der Künstlerinnen zu besichtigen und sie gewannen einen Eindruck darüber, was es braucht, um so schöne Kunst zu gestalten.

Die Zeit verging sehr schnell und der Rückweg wurde gegen 17.30 Uhr angetreten.
Helga Sitt vom Kirchhainer Café Treff „Bunt und weltoffen“ und Sabine Balzer (Fachbereichsleitung FB Familie Soziales der Stadt) freuten sich über einen weiteren gelungenen Nachmittag mit vielen neuen Eindrücken.

Seite zurück Nach oben