Sprungziele
Seiteninhalt
14.11.2017

Neuer zeitlicher Beginn beim Volkstrauertag in Kirchhain bereits um 14.00 Uhr

Auch in diesem Jahr findet am Ehrenmal im Anna-Park in Kirchhain eine Gedenkstunde statt.

Doch diesmal gibt es zwei Neuerungen: Der Beginn der Veranstaltung wurde auf 14.00 Uhr verschoben und während der Gedenkveranstaltung werden die Besucherinnen und Besucher ein gemeinsames Gebet sprechen.
„Mit dem späteren Beginn kommen wir einem Wunsch der Kirchen nach“, so Bürgermeister Olaf Hausmann. „In der Vergangenheit kollidierte die Zeit der Veranstaltung immer wieder mit Gottesdiensten, so dass nicht alle interessierten Bürgerinnen und Bürger an der Gedenkstunde teilnehmen konnten. Wir hoffen, dass mit dem zeitlich späteren Beginn diesem Wunsch Rechnung getragen werden konnte“, so Hausmann weiter.
Bei der Feier wirken auch in diesem Jahr der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde sowie die Reservistenkameradschaft Kirchhain mit. Die Ansprachen werden von Bürgermeister Olaf Hausmann, Pater Erhard und Ute Hausmann von der VdK Ortsgruppe Kirchhain gehalten.

Die Totenehrung und Kranzniederlegung erfolgen gemeinsam durch die Stadt und den VdK. Schülerinnen und Schüler der Alfred-Wegener-Schule werden das Programm mit einer Lesung ergänzen.
Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kirchhain sind zu der Feierstunde herzlich eingeladen.

Bereits um 13.15 Uhr findet am Ehrenmal auf dem Friedhof in der Kernstadt eine Kranzniederlegung statt.

Seite zurück Nach oben